Archiv Januar 2018

  • Ford: Acht Performance-Modelle, acht Profi-Rennfahrer: Video zeigt ultimativen Showdown auf der Rennstrecke

    29.01.2018

    Ford ließ acht leistungsstarke Performance-Modelle auf der spanischen Motorland-Rennstrecke gegeneinander antreten, pilotiert von Profi-Rennfahrern. Für die Video-Aufnahmen kamen drei Kamerateams, eine Drohne und 16 GoPro-Kameras zum Einsatz. Perspektiven auf Rad-Höhe wurden mit einem Ford Fiesta ST Kamera-Fahrzeug in 4K-Auflösung gefilmt.

  • Der Ford GT fährt bei den 24 Stunden von Daytona erneut zum GTLM-Klassensieg

    29.01.2018

    Im Formationsflug: Beide Ford GT von Ford Chip Ganassi Racing liefern sich ein 24-Stunden-Duell um den Klassensieg - am Ende entscheiden elf Sekunden Vorsprung. Richard Westbrook (GB), Ryan Briscoe und Scott Dixon (beide AUS) beenden Langstreckenklassiker in Florida auf Rang eins. Dirk Müller (D, Burbach), Joey Hand (USA) und Sébastien Bourdais (F) verpassen die Wiederholung ihres Vorjahreserfolgs beim "Rolex 24 at Daytona" nur um Haaresbreite. Fantastischer Start für Ford in die Motorsportsaison 2018: Fiesta WRC gewinnt die WM-Rallye Monte Carlo, der Ford GT feiert GTLM-Doppelsieg in Daytona.

  • 29.01.2018

    Die amtierenden Weltmeister fahren mit dem rund 380 PS starken Turbo-Allradler auf Basis des in Köln produzierten Ford Fiesta ihren insgesamt sechsten "Monte"-Erfolg ein. Team M-Sport Ford führt nach dem Saisonauftakt in den französischen Seealpen erneut alle drei  Rallye-Weltmeisterschaftstabellen an. Elfyn Evans/Daniel Barritt werden Opfer der extrem schwierigen Bedingungen und kommen dennoch  auf Rang sechs; Bryan Bouffier/Xavier Panseri auf Platz acht.

  • Norweger fährt das wohl weltweit erste Ford Focus RS-Taxi

    26.01.2018

    Stammgäste nennen das Fahrzeug, das in nur 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt, unter Anspielung auf die Lackierung „Blauer Blitz“. In nur 18 Monaten 127.000 km zurückgelegt.

  • Ford richtet Mobility-Aktivitäten neu aus, Integration der Unternehmen Autonomic und TransLoc

    26.01.2018

    Ford erweitert seine Mobility-Aktivitäten im Jahr 2018, um Fahrzeugbesitzern, Flottenbetreibern und Städten weltweit eine breite Palette von Mobilitätsprodukten und -dienstleistungen zur Verfügung zu stellen. Ford integriert vier neue Teams für mehr Innovationen, erhöhte Rentabilität, intensiviertes Marketing und kundenorientierte Produktentwicklung. Im Rahmen dieser Ziele erwirbt Ford Smart Mobility LLC, eine Tochtergesellschaft der Ford Motor Company, die Technologieunternehmen Autonomic und TransLoc.

  • Ford setzt die Nutzfahrzeug-Erfolgsgeschichte im Geschäftsjahr 2017 fort

    23.01.2018

    Auch im Geschäftsjahr 2017 setzt Ford in Deutschland seine Nutzfahrzeug-Erfolgsgeschichte fort: Basierend auf den Statistiken des Kraftfahrt-Bundesamtes KBA erzielt das Kölner Unternehmen in 2017 mit 45.615 neuzugelassen Nutzfahrzeugen in Deutschland das beste Ergebnis seit über 30 Jahren und steigert das Ergebnis des Rekord-Vorjahres um über 2.000 zusätzliche Einheiten respektive 4,8%. Damit liegt der Ford-Marktanteil auf den deutschen Nutzfahrzeugmarkt 2017 bei 12,35% (Vorjahr: 12,18%).

  • Radrennsport: Team Sky jetzt auch mit Ford Mondeo ST-Line und mit Ford Tourneo Custom

    22.01.2018

    Die Partnerschaft zwischen dem Team Sky und Ford besteht seit Anfang 2016. Seitdem hat das britische Radsport-Team 73 Siege errungen, wobei die Begleitfahrzeuge von Ford über 80.000 Kilometer bei den Rennen zurückgelegt haben.

  • Typisch kölsch: Dreigestirn fährt wieder Ford

    16.01.2018

    Gunnar Herrmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, übergibt Fahrzeuge an das Festkomitee Kölner Karneval. Prinz Michael II., Bauer Christoph und Jungfrau Emma fahren im Ford Galaxy zu ihren zahlreichen Terminen in der diesjährigen Session. Insgesamt stellt Ford 67 Fahrzeuge für den Kölner Karneval – darunter allein 55 Bagagewagen für den Rosenmontagszug. Damit setzt Ford eine lange Tradition fort und unterstützt den Kölner Karneval nun schon seit 67 Jahren. 72 Ford-Beschäftigte sind beim Rosenmontag wieder ehrenamtlich im Einsatz. Als Bagagewagenfahrer sorgen sie dafür, dass die Kamelle zu den Jecken am Straßenrand kommen oder kümmern sich als Mechatroniker darum, dass der Zoch nicht stehen bleibt.

  • Weltpremieren von Ford auf der NAIAS: Mustang Bullitt™-Sondermodell, neues Sport-SUV Ford Edge ST und Ranger

    15.01.2018

    Neue Ford Mustang-Sonderedition Bullitt™ und der von Ford Performance feingetunte Edge ST zählen zu den Höhepunkten der North American International Auto Show 2018. Kommt im Summer zu den US-Kunden: Mustang Bullitt™ mit 354 kW (475 PS – US-Norm) als Hommage an das 50-jährige Jubiläum des Steve McQueen-Kinoklassikers „Bullitt“. Wieder aufgetaucht: Steve McQueens originaler Film-Mustang GT Fastback von 1968 galt über vier Jahrzehnte als verschollen; Comeback an der Seite des Mustang Bullitt™. Neues Edge ST-Modell mit 2,7 Liter großem EcoBoost-Motor und 246 kW (335 PS – US-Norm) gewährt US-Kunden Ausblick auf die weiterentwickelte Ford Edge-Baureihe. Weitere Besonderheiten des Ford Edge ST: Achtgang-Automatikgetriebe, Fahrdynamik-Modus „Sport“ und hochmoderne Fahrer-Assistenzsysteme. Pick-up-Erfolgsmodell Ford Ranger kehrt in die USA zurück; mit 2,3 Liter großem EcoBoost-Benziner und Zehngang-Automatik.

  • Ford steigt in die Top 3 im deutschen Markt auf

    02.01.2018

    Ford hat im Gesamtjahr 2017 insgesamt 292.252 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge in Deutschland verkauft und steigt mit diesem Ergebnis in der Zulassungsstatistik zum drittgrößten Automobilhersteller in Deutschland auf. Ford erreicht einen kumulierten Marktanteil von 7,7 Prozent bei Pkw und leichten Nutzfahrzeugen und steigert sich damit um 0,1 Prozentpunkte gegenüber dem Jahr 2016. Die Verkäufe von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen liegen im Gesamtjahr um 8.874 Einheiten und somit 3,1 Prozent über dem Vorjahr. Ford ist nunmehr im fünften Jahr in Folge im deutschen Automobilmarkt gewachsen und hat in diesem Zeitraum um 0,9 Prozentpunkte Marktanteil zugelegt. Im Jahr 2017 haben sich rund 61.000 Kunden mehr für einen Ford entschieden als noch zu Beginn der Wachstumsphase in 2012. Die nachhaltige Ausrichtung auf das Endkundengeschäft und das modernste Produktportfolio der Unternehmensgeschichte sind die Grundlagen dieses Erfolges.

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer