Archiv Februar 2017

  • Weltpremiere: Neuer Ford Fiesta ST mit 200 PS starkem EcoBoost-Dreizylinder und Fahrprogramm-Auswahl

    24.02.2017

    Ford Performance enthüllt die dritte Generation des Fiesta ST; sportlicher Kleinwagen feiert sein Messedebüt auf dem Genfer Automobilsalon. Erstes Ford Performance-Modell mit drei Zylindern: Komplett neu entwickelter EcoBoost-Turbobenziner mit 1,5 Liter Hubraum mobilisiert 147 kW (200 PS). Von Ford entwickelte Innovation: Zylinderabschaltung zur Reduzierung der CO2-Emissionen. Weiteres Novum: Fahrprogrammauswahl ermöglicht Anpassung von Motoransprechverhalten, Lenkung, Motorsound und Elektronischer Stabilitätskontrolle. Electronic Sound Enhancement (ESE) und aktive Sportabgasanlage betonen sportlichen Klang des Dreizylinders. Mehr Personalisierungsmöglichkeiten als jemals zuvor: Styling-Pakete, SYNC 3 mit bis zu 8 Zoll großem Touchscreen sowie hochwertiges B&O PLAY® Sound-System. Noch vor seiner offiziellen Messepremiere auf dem Genfer Automobilsalon gibt der neue Ford Fiesta ST sein Videodebüt.

  • Der neue Ford Focus Electric: länger fahren, schneller laden, unveränderter Preis

    06.02.2017

    Batterie-elektrisch angetriebener Ford Focus schafft jetzt bis zu 225 Kilometer. DC-Schnell-Ladezeit von rund 30 Minuten für bis zu 80 Prozent Batteriekapazität an einer DC-Schnell-Ladestation mit mindesten 50 kW Leistung. Umfangreiche Serienausstattung mit sprachgesteuertem Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford SYNC 3, Klimaautomatik, Navigationssystem und 17-Zoll-Leichtmetallrädern. Unveränderter Preis: Der neue Ford Focus Electric kostet weiterhin ab 34.900 Euro.

  • Ford GT-Fahrerkader wird 2017 bei den 24 Stunden von Le Mans mit vier Rennfahrzeugen antreten

    03.02.2017

    2017 wird das Ford Chip Ganassi Racing Team mit vier Ford GT-Rennfahrzeugen nach Le Mans zurückzukehren, um den Klassensieg von 2016 zu verteidigen. Neuzugang des starken Kaders ist der 23-jährige Brasilianer „Pipo“ Derani. In Le Mans gehen auch die deutschen Fahrer Stefan Mücke und Dirk Müller für das Ford Ganassi Racing Team an den Start. Fahrer des Kaders sind außerdem Joey Hand (US), Andy Priaulx (GB), Harry Tincknell (GB), Sébastien Bourdais (FRA), Olivier Pla (FRA), Billy Johnson (US), Ryan Briscoe (AUS), Richard Westbrook (GB) und Scott Dixon (NZ).

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer