Archiv Oktober 2015

  • Ford EcoSport ab sofort mit vielen Detail-Verbesserungen

    29.10.2015

    Das gründlich überarbeitete Kompakt-SUV von Ford ist zum Einstiegspreis von 17.990 Euro bestellbar. Jetzt serienmäßig ohne das an der Hecktür angebrachte Reserverad. „Winter Paket“: Komfort-Plus dank beheizbarer Frontscheibe, Außenspiegel und Vordersitze. Neue Fahrwerksabstimmung und eine elektro-mechanische Servolenkung mit präziser Anpassung an europäische Anforderungen ermöglichen ein noch agileres Fahrverhalten. Moderner 1,5-Liter-TDCi-Dieselmotor leistet nun 70 kW (95 PS) statt bisher 66 kW (90 PS). Neue Variante EcoSport S ab Ende des Jahres bestellbar. Neuer Motor für „Titanium“ und „S“: der 1,0-Liter-EcoBoost mit 103 kW (140 PS).

  • Ford Online-Terminbuchung wird flächendeckend angeboten: Service-Dienstleistungen bei rund 1.000 Ford Partnern online buchbar

    22.10.2015

    Werkstatttermine können über die Ford Online-Terminbuchung in ganz Deutschland rund um Uhr über das Internet gebucht werden. Aktuell bieten bereits rund 1.000 Ford Partner deutschlandweit diesen Service an. Auf der offiziellen Ford-Homepage www.ford.de oder direkt über den Internetauftritt des Ford Partners in der Nähe können Kunden Termine oder gewünschte Dienstleistungen vereinbaren.

  • Neuer Ford Mustang GT gewinnt sport auto-Award

    20.10.2015

    Der neue Ford Mustang erobert die Herzen der Fans auf dem anspruchsvollsten Sportwagen-Markt der Welt: Deutschland. Dies spiegelt sich auch beim sport auto AWARD 2015 wider: Die jüngste Generation der amerikanischen „Pony-Car“-Ikone hat sich unter den importierten Coupés bis 50.000 Euro gegen starke Konkurrenz klar durchgesetzt. Exakt 35,4 Prozent der mehr als 13.600 teilnehmenden, notariell testierten Leser gaben ihr Votum dem neuen Mustang GT, der erstmals in seiner 50-jährigen Modellgeschichte direkt über das europäische Händlernetz von Ford vertrieben wird.

  • Ford-Modellautos jetzt auch als 3D-Druck für zu Hause

    14.10.2015

    Ford bietet als erster Automobilhersteller einen lizensierten 3D-Shop im Internet an, wo man beispielsweise den Ford GT, den Mustang oder den Focus RS zu Hause als Modellauto ausdrucken kann. Fortschrittliche 3D-Drucktechnologie kam bei der Entwicklung von Ford-Fahrzeugen zum Einsatz, unter anderem auch beim neuen Ford GT-Supersportwagen. Ford versteht sich als einer der Pioniere bei der Anwendung der 3D-Drucktechnologie. Das 500.000ste Prototypen-Bauteil, das bei Ford mittels 3D-Druck angefertigt wurde, war eine Motorhaube für den neuen Ford Mustang.

  • 30 Jahre beheizbare Frontscheibe von Ford

    13.10.2015

    Die von Ford-Ingenieuren entwickelte Sicherheitsinnovation wurde 1985 in der damals neuen Ford Scorpio-Baureihe vorgestellt. Seitdem ist diese Schlechtwetterhilfe für viele andere Ford-Baureihen verfügbar – sei es serienmäßig, optional oder als Bestandteil verschiedener Ausstattungspakete. Funktionsprinzip: Extrem feine, in die Scheibe eingelassene Heizdrähte werden von Strom durchflossen und befreien die Frontscheibe mittels Wärmewirkung von Beschlag auf der Innen- und von Eis auf der Außenseite.

  • Staubwedel aus Straußenfedern ermöglichen besonders glattes Lackieren im hochmodernen Ford-Werk in Valencia

    05.10.2015

    Der Einsatz von Straußenfedern ist Bestandteil der modernen Qualitätsprozesse im fortschrittlichen Ford-Montagewerk im spanischen Valencia. Riesige Staubwedel aus Straußenfedern sorgen im Vorfeld der Autolackierung für staubfreie Karosserieoberflächen; Software verbessert das spätere Lack-Finish. Im Ford-Werk in Valencia laufen sechs Ford-Modelle vom Band, darunter der Ford Mondeo Vignale. Ford hat seit 2011 rund 2,3 Mrd. Euro investiert, um das Werk in Valencia zu einem der weltweit fortschrittlichsten und flexibelsten Standorte auszubauen.

  • Starke Performance mit EcoBoost: Ford wächst im Monat September bei den Pkw um rund zehn Prozent

    02.10.2015

    Bei den Pkw-Zulassungen legt Ford im September um 9,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zu. Die Gesamtindustrie kommt auf ein Plus von 4,8 Prozent. Treiber des Erfolgs sind unter anderem die Modelle Ford Focus und Ford C-MAX/Grand C-MAX, die im Vergleich zu September 2014 um 21,7 Prozent und 35,7 Prozent gewachsen sind. Beide Baureihen sind besonders mit dem hoch-innovativen 1,0-Liter-EcoBoost-Benzinmotor stark nachgefragt: Mehr als jeder dritte Kunde eines Ford C-MAX/Grand C-MAX und Ford Focus hat sein Fahrzeug in diesem Jahr mit diesem kompakten wie effizienten Dreizylindermotor von Ford bestellt. Pkw und Nutzfahrzeuge zusammengerechnet kommt Ford im Monat September auf 21.091 Fahrzeugzulassungen und hat damit rund 1.800 Fahrzeuge mehr als im Vorjahresmonat auf die Straße gebracht.

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer