Pressebild-Ford-Mustang-Produktion-in-Flat-Rock.jpg

Produktionsstart des neuen Ford Mustang

Die Produktion des neuen Ford Mustang, der 2015 auch in Europa und damit ebenfalls in Deutschland erhältlich sein wird, hat im Ford-Werk in Flat Rock im US-Bundesstaat Michigan begonnen. Ford Mustang-Modelle für den europäischen Markt werden ab März 2015 in Flat Rock vom Band laufen. Die neue Modellgeneration des legendären ‚Muscle Cars‘ setzt Maßstäbe in puncto Fahrdynamik, Handling und Fahrkomfort.

Die Produktion des neuen Ford Mustang hat im Ford-Werk in Flat Rock im US-Bundesstaat Michigan, begonnen. Erstmals in der 50-jährigen Geschichte des legendären Sportwagens wird die nunmehr sechste Modellgeneration rund um den Globus in 120 Ländern erhältlich sein. Ford Mustang-Modelle für den europäischen und damit auch deutschen Markt werden ab März 2015 vom Band laufen.

„Der Ford Mustang ist eine automobile Ikone“, sagte Joe Hinrichs, Ford President of The Americas. „Die global ausgeweitete Verfügbarkeit des neuen Ford Mustang ermöglicht es Kunden auf der ganzen Welt, in den Genuss dieses einzigartigen Fahrzeugs zu kommen.“

Im April feierte Ford den 50. Jahrestag des Ford Mustang. Im feierlichen Gedenken an dieses Jubiläum, wird jedes 2015 produzierte Exemplar mit einem Abzeichen auf der Instrumententafel verziert. Dieses Abzeichen wird das Logo mit dem galoppierenden Pony zeigen sowie die Worte „Mustang – Since 1964“.

Seit seiner Premiere vor 50 Jahren transportierte der Ford Mustang den Lebensstil ganzer Generationen und Epochen. Mit bislang fast 3.200 Film- und TV-Auftritten steht der Ford Mustang sinnbildlich für automobile Leidenschaft. Auf Facebook zählt das ‚Muscle Car‘ knapp 8 Millionen Fans. Bis zum heutigen Tag hat das Unternehmen Ford mehr als 9,2 Millionen Ford Mustang weltweit verkauft – und damit eine beispielhafte Erfolgsgeschichte geschrieben.

Technologie, die begeistert

Der neue Ford Mustang wird in zwei Karosserievarianten erhältlich sein, als Fastback und Cabriolet. Darüber hinaus können Kunden aus zwei kraftvollen Motorisierungen wählen: dem 5,0-Liter-V8-Motor mit 313 kW (426 PS) und dem besonders effizienten 2,3-Liter-EcoBoost-Turbo-Vierzylinder mit 227 kW (309 PS). Detaillierte Angaben zu Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen werden zurzeit homologiert und in Kürze veröffentlicht. Zu den Besonderheiten des neuen Ford Mustang gehören neben dem Konnektivitätssystem Ford SYNC 2 auch der neue „Selectable Drive Mode“ und moderne Fahrer-Assistenzsysteme wie der Einpark-Assistent.

Maßgeschneidert für europäische Kunden

Zu den besonderen Merkmalen der neuen Ford Mustang-Generation zählen das grundlegend überarbeitete Fahrwerk und die versteifte Karosseriestruktur. Dies spart auf der einen Seite Gewicht und ermöglicht auf der anderen Seite eine präzise Kontrolle der Räder und ein hervorragendes Handling. Die Hinterachse zeichnet sich durch eine neu konstruierte Integrallenker-Einzelradaufhängung mit unterem Querlenker, zentralem Integrallenker und Spurstangen aus Aluminium aus. Damit und mit vielen weiteren Technologien erfüllt der neue Ford Mustang die hohen Anforderungen, die europäische Kunden heutzutage an einen modernen Sportwagen stellen.

Das Ford-Werk in Flat Rock, Michigan, USA

Im Jahr 2013, neun Jahre nach dem Umzug der Ford Mustang-Produktion nach Flat Rock, feierte der Produktionsstandort den millionsten Mustang, der in der Anlage gefertigt wurde.

„Für die Mitarbeiter in Flat Rock ist es eine große Ehre, auch die nächste Generation des Ford Mustang herzustellen“, sagte Jimmy Settles, Vizepräsident der Gewerkschaft United Automobile, Aerospace and Agricultural Implement Workers of America (UAW). „Ich glaube, es gibt keinen Ort auf der Welt, an dem dieses Fahrzeug nicht bekannt ist. Dass es hier in Michigan gebaut wird, ist etwas, worauf wir stolz sein können.“

Im letzten Jahr wurde die Anlage, in der seit 1987 Autos produziert werden, modernisiert. Hierfür wendete Ford 555 Millionen US-Dollar auf. Die fortschrittliche Fertigungstechnologie ermöglicht es, verschiedene Modelle auf der gleichen Produktionslinie herzustellen. Weitere Neuerungen in Flat Rock sind das umweltschonende Nasslack-Verfahren, die Schmutz-Erkennung und das Lötverfahren mit Lasertechnologie. Neben dem Mustang produziert das Ford-Werk in Flat Rock auch den amerikanischen Ford Fusion. Die Anlage hat rund 3.000 Mitarbeiter, gearbeitet wird in zwei Schichten bei voller Kapazität.

29.08.2014 / Ford

Folgende Modelle könnten Dich auch interessieren

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer