FiestaRedEditionBlackEdition.jpg

Ford Fiesta Sport mit 103 kW (140 PS) ab sofort bestellbar

Der neue Ford Fiesta Sport wartet mit 103 kW (140 PS) auf und verfügt somit über den stärksten 1,0-Liter-Ford-EcoBoost-Motor aller Zeiten. Der preisgekrönte, hocheffiziente Dreizylinder mit Benzindirekteinspritzung und Turboaufladung bietet eine höhere Liter-Leistung als Supersportwagen wie etwa der Bugatti Veyron oder der Ferrari 458 Speciale.

Dank einer optimierten Kalibrierung konnte die Leistung dieses kompakten Triebwerks nun nochmals gesteigert werden – um 12 Prozent. Aufgrund dieses Motortunings beschleunigt der Ford Fiesta Sport in nur neun Sekunden von 0 auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 200 km/h. Damit macht der neue Ford Fiesta Sport seinem Namen alle Ehre und ist nach dem Fiesta ST (134 kW/182 PS) die stärkste Ford Fiesta-Variante. Außer seiner hohen Leistung besticht der neue Ford Fiesta Sport durch einen geringen Kraftstoffverbrauch von 4,5 l/100 km (kombiniert) und CO2-Emissionen von lediglich 104 g/km (kombiniert) sowie durch seine unverwechselbare Zwei-Farben-Kontrast-Lackierung. Der neue Ford Fiesta Sport ist ab sofort bestellbar und kostet ab 18.700 Euro (UVP inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer). Die aktuelle Generation des Ford Fiesta wurde Ende 2012 auf den Markt gebracht.

„Die neue, 140 PS starke Version des 1,0-Liter-EcoBoost-Motors holt nun mehr als die doppelte Leistung aus einem Liter Hubraum als sein Vorgänger, der 1,6-Liter Motor mit 100 PS, der im Fiesta Sport vor zehn Jahren zum Einsatz kam“, sagte Andrew Fraser, Manager, Gasoline Calibration, Ford of Europe. „Ich glaube, dieser 1,0-Liter-EcoBoost-Motor setzt einen neuen Maßstab in puncto Leistung und Kraftstoffeffizienz bei kompakten Benzinmotoren“.

Markante Zwei-Farben-Kontrast-Lackierung

Markantes Merkmal des Drei-Türers ist die Zwei-Farben-Kontrast-Lackierung: wahlweise in Race-Rot mit schwarzem Dach oder in Panther-Schwarz Metallic mit rotem Dach. Jeweils schwarz lackierte 16-Zoll-Leichtmetall-Felgen im Zwölf-Speichen-Design, ein großer Heckspoiler, entsprechende Farbakzente am Frontgrill, an der Frontspoiler-Lippe und an den Außenspiegeln runden den schon optisch dynamischen Auftritt des neuen Ford Fiesta Sport ab und sorgen bereits beim Hinschauen für pure Lust auf‘s Fahren. Ebenso der Innenraum der kompakten Limousine: Sportsitze mit verstärktem Seitenhalt, Lenkrad, Schalthebelknauf und Handbremsgriff in Lederausführung mit roten Ziernähten, eine manuelle Klimaanlage und Pedale mit Aluminiumauflagen sorgen für ein wahrhaft sportliches Ambiente.

Karosserie um zehn Millimeter tiefergesetzt

Für die Übertragung der Kraft auf die Straße ist ein speziell abgestimmtes Sportfahrwerk mit entsprechender Dämpfereinstellung zuständig. Die Karosserie ist um zehn Millimeter tiefergesetzt, die Übersetzung des 5-Gang-Schaltgetriebes wurde angepasst. Außerdem hat der neue Fiesta Sport eine steifere Hinterachse und eine überarbeitete Version der elektrisch unterstützen Servolenkung – für ein direktes Fahrgefühl.

Über das hochwertige Serienequipment hinaus sind für den Ford Fiesta Sport verschiedene Extras erhältlich – zum Beispiel ein Sony-Navigationssystem inklusive des sprachgesteuerten „Ford SYNC“-Konnektivitätssystems mit AppLink und Notruf-Assistent, 17-Zoll-Leichtmetallräder im Achtspeichen-Design (ebenfalls in schwarzer Lackierung), eine Diebstahlwarnanlage oder dunkel getönte hintere Seitenscheiben.

Auf Wunsch verfügbar ist zum Beispiel der programmierbare Fahrzeugschlüssel Ford „MyKey“, mit dem Funktionen wie etwa die Höchstgeschwindigkeit oder die maximale Lautstärke des Audio-Systems zum Schutz vor allem jüngerer Fahrer begrenzt werden können.

1,0-Liter-Ford-EcoBoost-Motor für viele Ford-Baureihen verfügbar

Fast 30 Prozent aller Käufer eines Ford Fiesta entschieden sich im ersten Quartal 2014 für die Version mit dem 1,0-Liter-Ford-EcoBoost-Motor. Außer für den Ford Fiesta steht dieser Motor auch für viele weitere Baureihen von Ford zur Verfügung, so für den Focus, den B-MAX, den EcoSport, den C-MAX, den Grand C-MAX sowie für die Baureihen Tourneo Courier, Transit Courier, Tourneo Connect und Transit Connect.

Auch die nächste Modellgeneration des Ford Mondeo wird auf Wunsch mit dem 1,0-Liter-EcoBoost-Motor bestellbar sein.

18.06.2014 / Ford

Folgendes Modell könnte Dich auch interessieren

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer