KenBlockSF2012.jpg

Neuer Ford Focus ST sondierte in San Francisco Terrain für spektakuläres Gymkhana-5-Driftvideo von Ken Block

Mehr als neun Millionen Klicks in den ersten zwei Tagen: Mit dieser beeindruckenden Bilanz ist in dieser Woche die jüngste Folge der preisgekrönten Gymkhana-Internetclips von Driftkünstler und Ford Rallye-Pilot Ken Block gestartet. Vor der beeindruckenden Kulisse der Straßen von San Francisco und unterstützt durch einen Gastauftritt von Motorsport-Tausendsassa Travis Pastrana zeigt der US-Star Block auch in Gymkhana 5 wieder atemberaubende Drift-Einlagen jenseits jeglicher Vorstellungskraft.

„Ich will mit jedem neuen Video immer noch einen draufsetzen – was gar nicht so einfach ist, denn bei jeder abgedrehten Folge denke ich, sie ist die Beste, die wir je gemacht haben“, so der 44-Jährige, der am Steuer eines Ford Fiesta RS WRC auch in der Rallye-Weltmeis­terschaft unterwegs ist. „Nachdem San Francisco als Location für Gymkhana 5 feststand, haben wir mit Vollgas an Ideen gearbeitet, was wir dort anstellen und wie wir die einzigartige Kulisse der Stadt nutzen können. Als klar war, dass ich über diese Straßen springen kann, sah ich sofort vor meinen Augen, welche Stunts ich machen würde – den gedrifteten Sprung zum Beispiel.“

Bevor Block für „Gymkhana 5: Ultimate Urban Playground; San Francisco“ mit seinem allradgetriebenen, 600 PS starken Ford Fiesta H.F.H.V durch die Straßen der „Golden City“ sausen konnte, erkundete der Kalifornier das Terrain zunächst mit dem neuen Ford Focus ST. Das 184 kW (250 PS) starke Highperformance-Modell feiert in diesen Tagen seine Europa-Premiere und ist erstmals auch in den USA erhältlich. Für den mehrfachen Gewinner der Extremsportveranstaltung X-Games erwies sich der neue ST als ideales Trainingsgerät, um seine anspruchsvollen Fahrmanöver vorzubereiten – bei denen er zum Beispiel im Zentimeterabstand zwischen den berühmten „Cable Cars“ der Westküsten-Metropole hindurch rutscht.

„Es hat riesigen Spaß gemacht, mit dem Ford Focus ST durch San Francisco zu jagen – vor allem, weil er an den steilen Anstiegen ordentlich Drehmoment liefert. Es ist toll, dass wir in Amerika nun auch in den Genuss der sportlichen Spitzenmodelle von Ford kommen, die bisher nur in Europa verfügbar waren“, resümiert Block. „Das Handling des ST ist super. Er ist schnell, bereitet viel Vergnügen und verträgt es durchaus, wenn er am Limit gefahren wird. Ich kann es kaum erwarten, dass mein eigenes Exemplar ausgeliefert wird!“

Eine von Blocks Erkundungsfahrten im neuen ST hat es auch in das neue Gymkhana 5-Video geschafft. Im Abspann – der traditionell nicht minder spektakuläre Bilder zeigt – fährt der Drift-Künstler im Topmodell der Erfolgsbaureihe durch San Francisco. Zustande kam der Auftritt durch die Partnerschaft von Ford mit dem Schuhhersteller DC Shoes, Blocks Leidenschaft für schnelle Autos und seine enge Verbindung zu einer ganzen Generation von Auto-Fans, die Fahrzeuge wie den Ford Focus ST schätzen.

„Ich finde es großartig, dass Ford diese Modelle nun auch den US-Kunden zugänglich macht. Es gibt hier schon lange eine große Nachfrage und ich bin sicher, Liebhaber solcher Fahrzeuge werden den Ford Focus ST begeistert willkommen heißen, wenn er zu den Händlern rollt.“

Die Zusammenarbeit zwischen Ford und Ken Block soll künftig weiter ausgebaut werden, insbesondere mit Blick auf die Markteinführung des neuen Ford Focus ST in Nordamerika.

„Gemeinsam mit Ford und einer der Top-Tuning-Adressen in den USA arbeite ich bereits an einem geheimen Projekt“, verrät das in Long Beach geborene Fahrgenie. „Aber mehr kann ich dazu leider noch nicht sagen!“

Bis zur Bekanntgabe näherer Details verkürzt ein weiteres Schmankerl die Wartezeit: Ende August will Block erste Bilder einer exklusiven „Behind the Scenes“-Dokumentation zu Gymkhana 5 veröffentlichen.

Der Link zum Video auf YouTube: http://www.youtube.com/watch?v=LuDN2bCIyus

14.07.2012 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer