wdr_tatort.jpg

"Tatort"-Kommissare ermitteln bei Ford

"Kamera läuft, Ton ab" - einen Tag lang wurden Büros am Montagewerk der Kölner Ford Fiesta-Fertigung zum Drehort für den neuesten "Tatort"-Krimi aus Köln.

Für die Folge mit dem Arbeitstitel "Keine Polizei" wurden Szenen mit den beiden Kölner TV-Kommissaren Max Ballauf und Freddy Schenk auf dem weitläufigen Auslieferungsplatz für Neufahrzeuge gedreht.

In der neuen "Tatort"-Folge, die im Auftrag des WDR entsteht, geht es um Mord, Entführung und Erpressung. Unter der Regie von Kaspar Heidelbach spielen als Hauptdarsteller Klaus J. Behrendt, Dietmar Bär sowie Tessa Mittelstaedt, Christian Tasche und Joe Bausch.

Das 30-köpfige Filmteam der Kölner Produktionsfirma Colonia Media drehte neben den Szenen in einem Bürocontainer an der Halle Y auch an einem Parkhaus der Ford-Beschäftigten.

Der "Tatort"-TV-Krimi "Keine Polizei" wird voraussichtlich im kommenden Jahr an einem Sonntagabend im Ersten Programm (ARD) ausgestrahlt. Ein genauer Sendetermin steht noch nicht fest.

25.11.2010 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer