2010fordcmax.jpg

EuroTax-Schwacke: Ausgezeichnete Restwertprognosen für den neuen Ford C-MAX

Überdurchschnittliche Restwertprognosen für die neuen Modelle Ford C-MAX und Ford Grand C-MAX, ermittelt vom renommierten Marktbeobachter EurotaxSchwacke GmbH, unterstreichen einmal mehr das starke Image der aktuellen Ford-Produktpalette. Dabei erzielten die neuen Kompaktvans, die in Deutschland Mitte November auf den Markt kommen, gleich in mehreren Bewertungskriterien Ergebnisse, die deutlich über dem Durchschnitt des Wettbewerbs liegen.

So schlug beispielsweise die konsequente Einordnung des Ford C-MAX in die sportliche Ford Van-Familie unterhalb des Ford S-MAX besonders positiv zu Buche. Ein weiterer Wertsteigerungsfaktor aus Sicht der Automarkt-Analysten von EurotaxSchwacke ist das dynamische Ford kinetic Design, das in hohem Maß Emotionalität, Dynamik und Prestige vermittelt. Über dem Klassendurchschnitt liegen der neue Ford C-MAX und der neue Ford Grand C-MAX auch beim Kriterium „Fahrdynamik“, wobei die exzellenten Antriebsqualitäten des 2,0-l-TDCi-Dieseltriebwerks in Kombination mit dem optional verfügbaren Ford Powershift-Automatikgetriebe mit Doppelkupplungstechnologie die EurotaxSchwacke-Experten besonders überzeugen. Abgerundet wird die günstige Marktprognose durch die Faktoren „Wirtschaftlichkeit“ und „Umweltverträglichkeit“, bei denen die wettbewerbsfähige Positionierung der neuen Modellreihe sowie die niedrigen Verbrauchs- und Emissions-werte auf der Habenseite zu verbuchen sind.

Demnach stieg die Restwerteinschätzung der EurotaxSchwacke-Spezialisten für den Ford Grand C-MAX in der Ausführung 1,6-l-TDCi-Diesel (85 kW/115 PS) gegenüber dem Ford C-MAX der noch aktuellen Generation um sieben Prozent, die des Ford Grand C-MAX mit dem 2,0-l-TDCi-Dieselmotor (103 kW/140 PS) und dem Ford PowerShift-Automatik-getriebe mit Doppelkupplungstechnologie um acht Prozent auf jeweils 55 Prozent – beides Mal bezogen auf 36 Monate Nutzungsdauer und eine Laufleistung von 60.000 km. Das beste Resultat erreichte die 110 kW/150 PS starke Benzinerausführung mit dem 1,6-l-EcoBoost-Benzindirekteinspritzer-Motor: Ein achtprozentiger Restwertzuwachs gegenüber dem Vorgänger auf 56 Prozent bedeutet bei dieser Modellvariante Platz eins im Vergleichsumfeld.

„Auf diese sehr positiven Ergebnisse der EurotaxSchwacke-Experten sind wir sehr stolz“, so Alex Sackczewski, Leiter Flotten-Marketing und Direktverkauf der Ford-Werke GmbH, „bestätigen sie doch, dass die Kunden unsere Fahrzeuge - auch wenn sie bereits gebraucht sind - als hochwertig und begehrenswert wahrnehmen“.

28.09.2010 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer