2008FordFocusECOnetic.jpg

Platz eins für neuen Ford Focus Diesel beim Kostenvergleich des "Flottenmanagements"

Im heute veröffentlichten Betriebskostenvergleich der Fachzeitschrift "Flottenmanagement" gibt es einen klaren Sieger: den neuen Ford Focus mit dem 1,6-Liter-TDCi-Dieselmotor (80 kW/109 PS) und serienmäßigem Dieselpartikelfilter (Ausstattungsvariante Ambiente). Die in Niederkassel bei Bonn erscheinende "Flottenmanagement", das "Fachmagazin für innovatives Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement", kürte dieses Ford-Modell in der Kategorie "Untere Mittelklasse" (Kompakt-Limousinen) mit großem Abstand zum Preis-Leistungs-Sieger (Ausgabe 3/2008).

Der neue Ford Focus 1,6-Liter-TDCi, in Deutschland seit 23. Februar auf dem Markt, setzte sich in dieser hart umkämpften Klasse gegen gleich 18 Mitbewerber deutlich durch – darunter den Audi A 3 1,9 TDI, den BMW 118 d, den Mercedes A 180 CDI, den Opel Astra 1,7 CDTI und den VW Golf. Als Gesamtergebnis erreichte der Ford Focus 1,6-Liter-TDCi 14 "grüne Buttons", der Zweit-platzierte die Hälfte (sieben).

Bei der gerade für Flottenbetreiber so wichtigen Teil-Kategorie "Durchschnittsverbrauch" belegt der neue Ford Focus 1,6-Liter-TDCi den ersten Platz. Bei der Teil-Kategorie "Betriebskosten", bestehend aus den Unteraspekten "Fullservice-Leasingrate monatlich" (Rang 3) und "Treibstoffkosten monatlich" (Rang 1), schnitt der Ford Focus 1,6-Liter-TDCi ebenfalls hervorragend ab (zweiter Rang).

Maßgeblich zum Gesamterfolg beigetragen hat auch die Tatsache, dass der Ford Focus 1,6-Liter-TDCi in allen fünf Sonderwertungen des Vergleichs - maximales Ladevolumen, Zuladung, Durchschnittsverbrauch, Reichweite und Beschleunigung - als einziger der Kandidaten stets unter den ersten sieben rangiert.

Vor wenigen Wochen hatte die neue Ford Focus-Baureihe - genauer: der besonders sparsame und emissionsarme Ford Focus ECOnetic - bereits einen anderen Preis erhalten: Das Wuppertaler Öko-Trend Institut für Umweltforschung verlieh dem Ford Focus ECOnetic das "Auto-Umwelt-Zertifikat". Er bekam in allen sieben Test-Kategorien die Bestnote "sehr gut" und ist daher aus ökologischer Perspektive insgesamt sehr empfehlenswert. Wörtlich heißt es: "Die Spritsparversion des Ford Focus mit der Bezeichnung ECOnetic macht ihrem Namen alle Ehre".

Das Öko-Trend Institut zeichnet mit dem "Auto-Umwelt-Zertifikat" Fahrzeuge aus, die nicht nur einen niedrigen Kraftstoffverbrauch und damit einen geringen CO2-Wert haben, sondern - gemäß eines ganzheitlichen Ansatzes - in allen Phasen des Produkt-Lebenszyklusses eine weit überdurchschnittliche Umweltbilanz nachweisen können. Das Institut bezieht bei der Bewertung eines Fahrzeugs und damit bei der Frage, ob ein Auto aus ökologischer Sicht empfehlenswert ist, sowohl fahrzeug- als auch herstellerbezogene Kriterien ein.

Der neue Ford Focus ist in vier Ausstattungsvarianten, darüber hinaus als sportliches Topmodell Focus ST sowie als Coupé-Cabriolet bestellbar. Im Angebot sind fünf Benziner und vier Dieselvarianten sowie die emissionsoptimierte ECOnetic-Version mit einem CO2-Wert von nur 115 Gramm pro Kilometer. Außerdem kann der neue Ford Focus auch mit Erdgas-, Flüssiggas- und Bio-Ethanolantrieb bestellt werden. Premium-Ausstattungsmerkmale wie das Ford EasyFuel-Komfort-Betankungs-system, die FordPower-Startfunktion, ein Reifendruck-Kontrollsystem, digitaler Radioempfang und das neue Sechsgang-Automatikgetriebe "FordPowerShift" mit Doppelkupplung werten die neue Modellgeneration zusätzlich auf.

09.06.2008 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer