2008FordFiesta.jpg

Neuer Ford Fiesta jetzt auch als Fahrschulauto

Zwei gute Nachrichten für Fahrschulen: Der neue Ford Fiesta ist ab sofort auch als Fahrschulauto zugelassen - der TÜV Rheinland hat die Prüfungstauglichkeit gemäß der gesetzlichen Richtlinie untersucht und nun durch ein entsprechendes Zertifikat bescheinigt. Zugleich hat Ford den neuen Fiesta in sein Sonderleasing-Programm für Fahrschulfahrzeuge aufgenommen, so dass Fahrschulen diesen Bestseller jetzt über die teilnehmenden Ford-Händler zu attraktiven, individuell zugeschnittenen Konditionen nutzen können. Aktuell hat Ford die folgenden acht Modellreihen auch als Fahrschulautos im Programm: Fiesta, Fusion, Focus, C-MAX, Kuga, Mondeo, S-MAX und Galaxy.

Der neue Ford Fiesta ist in Deutschland am 11. Oktober auf den Markt gekommen. Er ist als 3- und 5-Türer in vier verschiedenen Ausstattungslinien (Ambiente, Trend, Ghia sowie Titanium) bestellbar. Die Leistungsspanne der ebenso temperament-vollen wie wirtschaftlichen Motoren (vier Benziner sowie ein 1,6-Liter-TDCi-Turbodiesel mit Common-Rail-Direkteinspritzung und serienmäßigem Dieselpartikelfilter) reicht von 44 kW (60 PS) bis 88 kW (120 PS).

Bereits die Ford Fiesta-Basisversion (Ambiente) überzeugt mit einer umfangreichen Serienausstattung, die speziell in Sachen Sicherheit Standards setzt. So ist außer ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD) zum Beispiel auch das elektronische Sicherheits- und Stabilitätsprogramm ESP serienmäßig mit an Bord. Außerdem gehören bereits in der "Ambiente"-Version fünf Airbags zum Lieferumfang, darunter auch ein innovativer Knieairbag für den Fahrer. Zusätzliche Kopf-Schulter-Airbags vorn und hinten sind auf Wunsch erhältlich.

Weitere Höhepunkte des neuen Ford Fiesta Ambiente: elektrisch einstellbare Außenspiegel mit integrierten Blinkleuchten, Pollen- und Staubfilter, elektrische Servolenkung (EPAS), in Höhe und Reichweite einstellbare Sicherheits-Lenksäule, Zentralverriegelung, in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger vorn und hinten sowie Ford EasyFuel, der Komfort- und Fehlbetankungsschutz.

Noch attraktiver präsentiert sich der neue Ford Fiesta Trend. Über die "Ambiente"-Ausstattung hinaus gehören elektrische Fensterheber vorn, eine Fernbedienung für die Zentralverriegelung, ein höhenverstellbarer Fahrersitz, in Wagenfarbe lackierte Türgriffe und Außenspiegel (elektrisch einstellbar und beheizbar mit integrierten Blinkleuchten) sowie 15-Zoll-Stahlräder zur Serienausstattung. Das auf Wunsch verfügbare "Trend X"-Paket beinhaltet 15-Zoll-Leichtmetallräder im 5-Speichen-Design mit Reifen der Größe 195/50 sowie Nebelscheinwerfer. Ebenfalls interessant: zwei Audio-Pakete, die neben modernen CD-Radios auch eine Klimaanlage beinhalten.

Luxus bieten die beiden Top-Ausstattungslinien des neuen Ford Fiesta (jeweils zusätzlich zur "Ambiente"-Ausstattung) - als "Ghia" in der eher klassischen Ausprägung mit 15-Zoll-Leichtmetallrädern im 8-Speichen-Design, als "Titanium" eher sportlich mit roter Ambiente-Beleuchtung des Interieurs und mit 15-Zoll-Leichtmetallrädern im
4-Speichen-Design. Beiden gemeinsam sind unter anderem so exklusive Features wie Scheinwerfer im stylischen Projektionslinsen-Design mit Tag/Nacht-Sensor, Klimaanlage, Bordcomputer, automatisch abblendender Innenspiegel, Scheibenwischer mit Regensensor, Nebelscheinwerfer und Teilleder-Lenkrad.

Ford bietet auch für die "Ghia"- und "Titanium"-Varianten zwei maßgeschneiderte Audio-Pakete an. Darüber hinaus stehen für diese beiden Spitzenvarianten Styling- und
X-Pakete zur Verfügung, so dass sich das neue Ford Fiesta-Fahrschulauto auf Wunsch weiter individualisieren lässt.

11.11.2008 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer