2008FordMondeoTitaniumS.jpg

Moderner Hochleistungs-Turbodiesel und neue Ausstattungslinie für Topmodelle von Ford

Die Top-Baureihen von Ford präsentieren sich jetzt nochmals attraktiver: Die Modelle Ford Mondeo, S-MAX und Galaxy erhalten eine zusätzliche Ausstattungslinie, die luxuriösen Komfort mit technisch-modernem Design verbindet, sowie einen nochmals leistungsstärkeren Turbodiesel. Der hochmoderne, 129 kW (175 PS) starke 2,2-Liter-Duratorq TDCi setzt auf fortschrittliche Turbo-Technologie sowie eine Common-Rail-Direkteinspritzung dritter Generation. Mit einem maximalen, bereits bei 1.750 Touren anliegenden Drehmoment von 400 Nm – im Overboost-Modus stehen kurzfristig sogar bis zu 420 Nm zur Verfügung – dient er als Garant für souveräne Beschleunigungs- und Elastizitätswerte sowie hohe aktive Sicherheitsreserven.

Bei der Entwicklung des mit 2,2 Litern Hubraum größten Turbodiesel im Ford Mondeo-, S-MAX- und Galaxy-Programm standen eine ebenso kraftvolle wie harmonische Leistungsentfaltung, überlegener Geräuschkomfort und vorbildliche Laufkultur im Mittelpunkt. Hierfür kombiniert der Vierventil-Vierzylinder zwei besonders fortschrittliche Technologien miteinander: eine Common-Rail-Direkteinspritzung der dritten Generation sowie einen Turbolader mit variabler Turbinengeometrie, der nochmals exakter auf das elektronische Gaspedal mit „Drive-by-wire“-Steuerung abgestimmt wurde.

Die hochmoderne Common-Rail-Direkteinspritzung von Bosch ermöglicht eine ebenso geräusch- wie vibrationsarme Laufkultur, die den Premium-Charakter der gehobenen Modellreihen von Ford unterstreicht. Das innovative Hightech-System verfügt über fortschrittliche Piezo-Injektoren und Siebenloch-Einspritzdüsen, die den Kraftstoff mit bis zu 1.800 bar in die Brennräume zerstäuben. Diese Hochdruck-Injektion teilt sich pro Arbeitstakt in sechs fein dosierte Teileinspritzungen auf.

Begnügt sich der Ford Galaxy mit 2,2-Liter-TDCi im Durchschnitt mit 6,7 Liter Diesel/100 Kilometer (kombiniert), kommen S-MAX (6,6 l/100 km) und Mondeo (6,2 l/100 km) sogar mit nochmals weniger Treibstoff aus. Die CO2-Emissionen konnten auf nur noch 165 (Mondeo) beziehungsweise 176 (S-MAX) und 179 g/km (Galaxy) reduziert werden.

Zusätzlich zur bekannten Ausstattungsvariante Titanium führt Ford für Mondeo und S-MAX die nochmals aufgewertete Linie Titanium S ein. Sie basiert auf der bisherigen, sehr erfolgreichen Topversion und zeichnet sich durch ein nochmals sportlicheres Karosserie-Styling sowie markante avantgardistische Elemente im Interieur aus.

Die neue Titanium S-Ausstattung ist optisch leicht an einem charakteristischen Karosseriekit zu erkennen. Er setzt sich aus markanten Seitenschwellern, speziell eingefassten Nebelscheinwerfern mit kontrastierendem Schatteneffekt sowie einem Heckstoßfänger in markanter Diffusor-Optik zusammen, umfasst aber auch einen in Silber oder Anthrazit abgesetzten unteren Kühlergrill. Zudem kennzeichnet eine hochwertige Wabenstruktur die oberen und unteren Frontgrills des Mondeo Titanium S. Für den S-MAX zählt ein aerodynamisch optimierter Dachspoiler zum serienmäßigen Lieferumfang. Er ist für den Ford Mondeo Titanium S wahlweise erhältlich.

Ein entsprechend angepasstes, um bis zu 15 Millimeter tiefergelegtes Fahrwerk unterstreicht den betont sportlichen Auftritt der neuen Titanium S-Modelle. Straffer abgestimmte Federn und Dämpfer sorgen für ein nochmals agileres Fahrverhalten und reduzieren die Rollneigung der Karosserie um die Längsachse.

Eine nochmals sportlich-elegantere Atmosphäre kennzeichnet das Interieur der neuen Topausstattung, das in punkto Materialauswahl und Verarbeitung höchste Ansprüche erfüllt. Zu den spezifischen Besonderheiten zählen berührungsfreundliche „Soft-touch“-Oberflächen und die großzügige Anwendung von gebürstetem Aluminium sowie edel wirkender Klavierlack. „Carbotex Sport“-Applikationen schmücken die Türinnen-verkleidungen und den Instrumententräger. Die Sportsitze besitzen serienmäßig eine hochwertige Leder-/Alcantara-Polsterung mit rot abgesetzten Nähten.

Als Spitzenversion der komfortablen Raumlimousine Ford Galaxy stand bislang die klassische Ausstattungslinie Ghia zur Verfügung, die sich durch zahlreiche Chromelemente im Exterieur sowie vornehmes Holzdekor im Innenbereich auszeichnet. Auf vielfachen Kundenwunsch erweitert Ford das Angebot jetzt um eine weitere luxuriöse Topversion, die von vielen sportlich-modernen Details geprägt wird: den Ford Galaxy Titanium.

Der serienmäßige Lieferumfang des avantgardistischen Galaxy Titanium entspricht dem Niveau des Ghia, setzt sich aber durch folgende Akzente ab: 17-Zoll-Leichtmetallräder im 5-Speichen-Design, adaptiv mitlenkende Scheinwerfer mit Abbiegelicht, Sportfahrwerk, Sportsitze vorn, Ford Convers+ Fahrerinformationssystem, Leder-/Alcantara-Polsterung sowie dunkelgrau getönte Seitenscheiben ab zweiter Sitzreihe und für die Heckscheibe.

Zu den weiteren Ausstattungsdetails des Ford Galaxy Titanium zählen – analog zum Ghia – eine „Solar Reflect“-Frontscheibe, Scheibenwischer mit Regensensor, eine beheizbare Frontscheibe, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel mit integrierter Umfeldbeleuchtung, Applikationen aus gebürstetem Aluminium statt Chrom im Innenraum und eine 3-Zonen-Klimaautomatik.

30.04.2008 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer