2008fordfiesta3door.jpg

Ford mit Premieren-Feuerwerk auf dem Genfer Automobilsalon

Mit den Weltpremieren Ford Fiesta, einer komplett neu entwickelte Kleinwagenfamilie, dem kompakten Crossover Ford Kuga, dem optisch deutlich aufgewerteten Ford Focus Coupé-Cabriolet und zahlreichen andere neuen Modellen quer durch sämtliche Baureihen sowie der Präsentation bezahlbarer Umwelttechnologien setzt Ford die Höhepunkte auf dem diesjährigen Genfer Autosalon.

Mit dem brandneuen, in Europa konstruierten und entwickelten Ford Fiesta stellt Ford das erste Ergebnis seiner von Grund auf neu konzipierten Kleinwagen-Generation vor. Die modern und dynamisch gestaltete Neuauflage des Klassikers feiert auf dem Genfer Automobilsalon 2008 in der 3- und 5-türigen Karosserieversion Weltpremiere und kommt in der zweiten Jahreshälfte auf den deutschen Markt. Das neue Modell ist die erste Großserien-Baureihe von Ford, die unmittelbar von dem innovativen „Global Product Development“-Prozess des Konzerns profitierte und ebenfalls in Asien, Südafrika, Australien sowie Amerika angeboten wird.

Ausgestattet mit hervorragender Fahrdynamik und bemerkenswerten Offroad-Talenten nimmt der Ford Kuga als erstes europäisches Modell von Ford das hart umkämpfte, aber wachsende Segment der kompakten Crossover-Fahrzeuge ins Visier. Der 4,44 Meter lange und 1,64 Meter hohe 5-türige Crossover basiert auf der Aufsehen erregenden Studie iosis X Concept, die 2006 auf dem Pariser Salon ihr Debüt feierte

Mit dem optisch deutlich aufgewerteten Ford Focus Coupé-Cabriolet stellt Ford auf dem diesjährigen Genfer Automobilsalon auch die fünfte Karosserieversion dieser erfolgreichen Baureihe im „Ford kinetic Design“ vor. Der Viersitzer folgt damit seinen drei-, vier- und fünftürigen Schwestermodellen sowie dem traditionell Turnier genannten Kombi, die bereits auf der IAA in Frankfurt mit markant neu gestalteter Frontpartie debütierten. Komplettiert wird die variantenreichste Modellreihe der Marke mit dem besonders sportlichen Ford Focus RS, der sein Debüt 2009 feiert.

Die Top-Baureihen von Ford präsentieren sich jetzt nochmals attraktiver: Die Modelle Ford Mondeo, S-MAX und Galaxy erhalten eine zusätzliche Ausstattungslinie, die luxuriösen Komfort mit technisch-modernem Design verbindet, sowie einen nochmals leistungsstärkeren Turbodiesel. Der hochmoderne, 129 kW (175 PS) starke 2,2-Liter-Duratorq TDCi setzt auf fortschrittliche Turbo-Technologie sowie eine Common-Rail-Direkteinspritzung jüngster Generation.

Ford Europa stellt auf dem diesjährigen Automobilsalon von Genf moderne Lösungen für eine nachhaltigere Mobilität vor. Die Marke präsentiert eine ganze Flotte besonders abgasarmer Fahrzeuge. Ihnen gemeinsam: Sie sind umweltverträglich, praktisch, erschwinglich – und bereits heute verfügbar.

15.02.2008 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer