FordKoelMarathon.jpg

12. Ford Köln Marathon am 5. Oktober 2008

Vier Wochen vor dem 12. Ford Köln Marathon, der am Sonntag, 5. Oktober 2008, stattfindet, ist der Halbmarathon mit über 10.000 An-meldungen schon ausgebucht. Der Halbmarathon über 21,1 Kilometer findet im Rahmen des 12. Ford Köln Marathon statt.

Aufgrund der großen Nachfrage hatten die Marathon-Organisatoren die Teilneh-merzahl des Halbmarathons bereits zwei Mal erhöht. "Doch mit über 10.000 Anmel-dungen ist das Starterfeld nun komplett", so Harald Rösch, Race Director des Ford Köln Marathon. Für die klassische Marathondistanz liegen den Kölnern bisher 9.200 Anmeldungen vor.

Wer beim Halbmarathon nicht mehr zum Zuge kommt und dennoch bei der größten Sportveranstaltung in Nordrhein-Westfalen mitlaufen möchte, der kann bei einer so genannten "Kulturstaffel" starten. Dabei bringen jeweils sechs Läuferinnen und Läufer die gesamte 42,195 Kilometer lange Marathondistanz in Etappen von je sieben Kilometern hinter sich und setzen dabei ein selbst gewähltes Motto originell auf der Strecke um.

Der Ford Köln Marathon ist mit seinen verschiedenen Laufwettbewerben - nach den beiden Citymarathons in Berlin und Hamburg - der drittgrößte Stadtmarathon in Deutschland. Zu den verschiedenen Wettbewerben in Köln zählen neben dem Mara-thon der Läufer der Marathon der Inlineskater, Halbmarathon, der Kölschwalk, die Laufwertungen über 63 Kilometer (Marathon und Halbmarathon), Skaten und Lau-fen über 63 oder über 84 Kilometer und schließlich der Supermarathon über die "105 Kilometer von Köln".

Die Ford-Werke GmbH ist bereits seit 1997 Titelsponsor des Kölner Erlebnisma-rathons, der im vergangenen Jahr mit über 700.000 Zuschauern zu den größten Sportveranstaltungen in Deutschland zählte.

Weitere Sponsoren und Partner des Ford Köln Marathon sind unter anderen die Sparkasse KölnBonn, PUMA, SportScheck, RheinEnergie, Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB), Schwarz Pharma, Koelnmesse, der Westdeutsche Rundfunk (WDR), Gilden Kölsch und die Stadt Köln.

05.09.2008 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer