Saarlouis11Millionen.jpg

Ford: Elf Millionen Autos aus dem Saarland

Produktionsrekord bei Ford in Saarlouis: Das elfmillionste Fahrzeug - ein polarsilberner Ford C-MAX - rollte am Montag, 19. November 2007, im Ford-Werk Saarlouis vom Band. Das Fahrzeugwerk im Saarland fertigt den Kompaktvan Ford C-MAX seit 2003 neben dem Ford Focus.

ohn Fleming, Ford of Europe President und CEO, und Werkleiter Jacques Pollenus fuhren zusammen mit dem Vorsitzenden des Saarlouiser Betriebsrates Gilbert Hess sowie dem Saarlouiser Oberbürgermeister Roland Henz das Jubiläumsfahrzeug gemeinsam vom Band. Das Auto ist für einen Kunden in Deutschland bestimmt. John Fleming betonte: “Wir sind sehr stolz auf das Werk in Saarlouis, seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie auf die Fahrzeuge, die dort produziert werden. Ford Focus und Ford C-MAX sind das Herzstück unserer europäischen Produktpalette. Und es trifft sich ganz hervorragend, dass dieser Produktionsrekord zu einem Zeitpunkt erreicht wird, an dem schon bald die Serienfertigung der neuen Ford Focus - Modellgeneration hier im Saarland anlaufen wird." Das Ford-Werk Saarlouis ist mit 6.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und wei-teren 2.000 Beschäftigten im benachbarten Zulieferer-Industriepark der größte Arbeitgeber im Saarland. Mit einem Facharbeiteranteil von 62 Prozent in der Beleg-schaft und dank flexibler und schlanker Arbeitsprozesse gilt es nach internationalen Studien nicht nur als beispielhaft innerhalb des Ford-Konzerns, sondern auch als Musterwerk der gesamten europäischen Automobilindustrie. Das tägliche Bauvolumen des Werkes liegt gegenwärtig bei 1.940 Fahrzeugen im Drei-Schicht-Betrieb, davon sind rund zwei Drittel Ford Focus in den Varianten Drei- und Fünftürer sowie Turnier (Kombi). "Der heutige Tag ist ein erneuter Beweis für die Leistungsfähigkeit des Standortes Saarlouis, der mit an der Spitze der effizientesten Automobilwerke in Europa steht", so Werkleiter Jacques Pollenus. Nach der Zehn-Millionen-Marke haben die Beschäftigten auf Grund der guten Aus-lastung des Werkes in weniger als zwei Jahren nun eine weitere Million Fahrzeuge gebaut. Das erste Modell in der 37-jährigen Geschichte des Ford-Werkes Saarlouis war ein Ford Escort ("Hundeknochen"), es folgten Ford Capri, Ford Fiesta und Ford Orion. Rekordhalter in dieser Reihe ist der Ford Escort mit über 6,5 Millionen in Saarlouis gefertigten Einheiten. Saarlouis ist das Stammwerk für den Ford Focus, der dort seit dem 10. August 1998 gebaut wird. Über 80 Prozent aller Ford Focus und Ford C-MAX werden von der Saar in rund 70 Länder exportiert, darunter sind Australien, Neuseeland, Mexiko, Südafrika und die Vereinigten Arabischen Emirate. Die wichtigsten Exportmärkte sind Großbritannien, Italien, Spanien, Frankreich, Benelux, Schweden und Polen. Das Werk Saarlouis produziert als einziges Werk den Ford C-MAX und neben der Ford Focus-Limousine auch den sportlichen Ford Focus ST und die Kombi-Variante des Ford Focus, den Turnier. Überdies liefert der Karosseriebau des Werkes auch Fahrzeugteile für das Ford Focus Coupé-Cabriolet an das Fahrzeugmontagewerk von Pininfarina s. p. A. in Turin und an das Ford Focus-Werk im russischen Sankt Petersburg. Im vergangenen Jahr liefen in Saarlouis 405.444 Fahrzeuge - davon 129.080 Ford C-MAX und 276.364 Ford Focus - vom Band.

20.11.2007 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer