2006FordTransit.jpg

Wachsende Nachfrage nach Ford Transit als Basisfahrzeug für Wohnmobile

Der Ford Transit erfreut sich als Basisfahrzeug für Wohnmobile wachsender Beliebtheit: Von Januar bis einschließlich April 2006 wurden 1.165 Wohnmobile auf Ford Transit-Basis zugelassen – gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutet dies eine Steigerung von 156 Prozent. Der Marktanteil des Ford Transit-Basisfahrzeugs betrug im Berichtszeitraum 14,3 Prozent – dies bedeutet Platz zwei in der Zulassungsstatistik. Bezieht man sich auf die Monate September 2005 bis April 2006 lesen sich die Zahlen nicht minder beeindruckend: Auf Basis des Ford Transit wurden insgesamt 1.444 Wohnmobile im Inland zugelassen, dies sind 151 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Die Beliebtheit des Ford Transit als Basisfahrzeug für die Freizeitindustrie ist nicht zuletzt eine Konsequenz der 2003 gestarteten "Kölner Freizeitoffensive" – denn seitdem stehen speziell für die Reisemobilindustrie geeignete Ford Transit-Fahrgestelle zur Verfügung. Unabhängig ob front- oder heckgetrieben, mit mittlerem oder langem Radstand, als Leiterrahmen- oder Flachbodenchassis, als heckgetriebenes Leiterrahmenchassis mit Einzel- oder Zwillingsbereifung oder auch als AL-KO-Tiefrahmenchassis – der Ford Transit orientiert sich ausschließlich an den Bedürfnissen der Caravan-Freunde und der Reisemobilhersteller, die mit den Ford Transit-Fahrgestellen attraktive Basisfahrzeuge für ihre eigenen Wohnmobil-Lösungen erhalten. Inzwischen haben sich fast alle renommierte Reisemobil-Hersteller für den Ford Transit entschieden, darunter Unternehmen wie Dethleffs, Eura Mobil, Hehn, Hob-by, Hymer, la strada, LMC, Pössl, TEC und Westfalia Van Conversion. Mit der sechsten Generation des Ford Transit steht der Nachfolger schon in den Startlöchern. Markteinführung für den neuen Ford Transit in Deutschland ist am 1. Juli. Von Kastenwagenausbauten über Teilintegrierte bis hin zu Alkovenmobilen: Auch der neue Ford Transit ist wieder ein attraktives Basisfahrzeug für die Wohn-mobilindustrie, wie auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (26. August bis 3. September) zu sehen sein wird. Ford zündet auf dem Caravan Salon auf seinem Stand in Halle 16 ein regelrechtes Premierenfeuerwerk: Die Freizeit-Klassiker "Nugget" und "Euroline", basierend auf der neuen Generation des Ford Transit, feiern in Düsseldorf ihre Welt-Premieren. Darüber hinaus stellt Ford den überarbeiteten Kompakt-Campingwagen Ford Transit Tourneo Connect Euroline vor. "Nugget", "Euroline" und "Tourneo Connect Euroline" werden, wie bisher, von der Firma Westfalia Van Conversion zum Freizeitmobil umgerüstet. Komplettiert wird der Ford-Auftritt auf dem Caravan Salon durch eine Deutschlandpremiere: den neuen Ford Ranger als Freizeitfahrzeug.

23.07.2006 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer