FordFocusNeuVorne.jpg

Sonderschichten für den Focus II

Wegen europaweit größerer Nachfrage nach dem Ford (Nachrichten/Aktienkurs) Focus werden im Werk Saarlouis sechs zusätzliche Produktionsschichten gefahren. Bei diesen Sonderschichten im Monat Juni werden bis zu 1.800 Beschäftigte zusätzlich 3.600 Fahrzeuge bauen.

Auf Grund der guten Auftragslage und vollständiger Auslastung der Produktion werden im Ford-Werk Saarlouis 170 bestehende Zeitarbeitsverträge in feste Anstellungen umgewandelt; außerdem erhalten 30 ehemalige junge Auszubildende eine berufliche Zukunftsperspektive durch ihre Festanstellung. Das Werk Saarlouis ist mit 6.500 Beschäftigten und dem angeschlossenen Industriepark der Zulieferer mit weiteren rund 1.800 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber im Saarland und das Stammwerk für den Ford Focus. Mehr als zwei Drittel aller Ford Focus, Ford Focus ST und Ford Focus C-MAX werden von der Saar in 80 Länder exportiert, darunter nach Angola, Australien, Jamaika, Japan, Tahiti, Taiwan und Neuseeland. Die wichtigsten Exportmärkte in Europa sind Frankreich, Spanien und Großbritannien.

12.06.2006 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer