saarlandskatedays.JPG

Ford: Hauptpartner der Saarland-Skatedays

Ford und seine saarländischen Vertriebs-partner werden neuer Hauptpartner der „3. Schlaue Stromer Saarland Skatedays“ am 9./10. Juli 2005 in Saarbrücken. Zu dem sportlichen Großereignis mit rund 2.000 Teilnehmern in vier Wettbewerben wird die komplette Weltelite der Skater an der Saar erwartet.

Die zweitägigen „Saarland Skatedays“ wenden sich sowohl an Hobby-Skater, die eine Runde um das Rathaus Saarbrücken rollen, als auch an die Profi-Skater: Sie gehen beim Hauptrennen am Sonntagmorgen, 10. Juli 2005, über die klassische 42,195-Kilometer-Marathondistanz an den Start. Der Lauf gilt als Weltcup-Rennen und Wertungslauf zur German Blade Challenge 2005. Die German Blade Challenge ist die „Bundesliga“ der Skater und umfasst sechs Wertungsrennen. Austragungsorte sind neben Saarbrücken auch Jever (1. Mai), Hüfingen (20.-22. Mai), Berlin (21. August), Hamburg (2. Oktober) und Frankfurt (30. Oktober). Von den Profi-Skatern haben sich für die „Skatedays“ in Saarbrücken bereits jetzt angesagt: Der vielfache Weltmeister Chad Hedrick aus Texas und die beiden deutschen Top-Skater Benjamin und Daniel Zschätzsch aus Groß Gerau. Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von Tempo 38 erreichen die Inlineprofis auf geraden Strecken bis zu 60 Stundenkilometer. Insgesamt werden in Saarbrücken Teilnehmer aus 20 Nationen erwartet. Neben dem neuen Engagement für die „Saarland Skatedays“ unterstützt das Unternehmen bereits seit dem Jahr 1997 den „Ford Köln Marathon“ mit seinem Inline-Marathon. Der „Ford Köln Marathon“ ist mit über 20.000 Startern und einer halben Million Zuschauer an der Strecke nach dem traditionsreichen Berlin Marathon einer der größten Cityläufe in Deutschland. In diesem Jahr wird er zum 9. Mal ausgetragen, am Sonntag, 11. September 2005. Mit seinem Engagement für das sportliche Großereignis in Saarbrücken zeigt Ford als größter Arbeitgeber des Saarlandes erneut seine Verbundenheit mit den Men-schen an der Saar. Bereits im vergangenen Jahr hatten Ford und die saarländischen Vertriebspartner alle Grundschulen des Landes mit einem Sicherheitspaket aus Lehrmaterialien ausgestattet, damit die Pädagogen Schulanfänger spielerisch über die Gefahren auf dem Schulweg unterrichten konnten. Ford ist mit seinem Focus-Werk Saarlouis mit 6.800 Beschäftigten und dem angeschlossenen Zuliefererpark mit weiteren rund 1.800 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber im Saarland. Täglich werden in Saarlouis rund 1.800 Ford Focus und Focus C-MAX gebaut. 77 Prozent aller Fahrzeuge sind für den Export in insgesamt 80 Länder bestimmt, darunter Angola, Australien, Jamaika, Japan, die Golf-Staaten, Tahiti, Taiwan und Neuseeland. Die wichtigsten Exportmärkte für die beiden Ford-Modelle von der Saar sind Großbritannien, Italien und Frankreich. Weitere Sponsoren der „Schlaue Stromer Saarland Skatedays“ sind energis, Baby Bel, Saartoto, Coca Cola, Saarbasar, Die Bahn, Intersport Kohlen, Schröder Fleischwaren und die IKK Südwest.

02.06.2005 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer