Ford.jpg

Ford bei Nacht: Werksbesichtigungen mit besonderem Flair

Werkführungen, die es in dieser Form noch nie gegeben hat – das bietet die Ford-Werke GmbH im Rahmen des Stadtentdeckungsfestivals „Expedition Colonia“. Zwischen dem 4. und 20. April heißen bei Ford die Themen „Ein Auto entsteht“, „Werkführung mit Container-Jürgen“, „Historische Führung“ und „Dinner at Ford“.

Neben den Aktivitäten auf dem Produktionsgelände im Kölner Norden beteiligen sich die Ford-Werke auch als einer der Hauptsponsoren an der „Expedition Colonia“. Darüber hinaus unterstützt Ford die Aktion „Architaxi“, die von Kölner Architekten initiiert wird, mit Fahrzeugen. Zwei Mal übernimmt die Begleitung der Besucher Jürgen Milski, der sich in der ersten „Big-Brother“-Staffel Sympathien erworben hat und damals wie heute nie ein Hehl aus seiner Verbundenheit zu seinem Arbeitgeber Ford gemacht hat. Zum Thema Ford-Historie rund um die denkmalgeschützte A-Halle, die Grundsteinlegung für das Kölner Werk vor 75 Jahren sowie legendäre Ford-Modelle wie Tin Lizzie, Taunus, Badewanne und Fiesta stehen zwei ausgewiesene Fachleute als Führer zur Verfügung: Horst Sass leitete bis Ende 2004 das historische Archiv der Ford-Werke und Wolfram Düster war schon 1931 bei der Sternfahrt zur Eröffnung des Kölner Werkes als Neunjähriger mit seinen Eltern dabei und ist seitdem an Ford, der Geschichte und den Modellen des Unternehmens interessiert wie kein Zweiter. Was die Küche eines Automobilherstellers zu leisten vermag, zeigen die engagierten Mitarbeiter bei der vierten Variante der Führungen. Bevor die Besucher der Nachtschicht in die Werkszene eintauchen, offerieren sie den Gästen ein Buffet. Danach heißt es dann „Ford bei Nacht“. Zu allen Varianten ist eine Anmeldung erforderlich und die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die ersten drei Versionen sind kostenfrei, lediglich für die beiden Termine zum Dinner wird ein Beitrag von 15 Euro fällig. Buchungen sind beim Ford-Besucherdienst unter den Stichworten „Expedition Colonia“, „Container Jürgen“, „Tin Lizzie“ oder „Dinner“ unter der Telefonnummer 0221/90-19991 möglich. Termine: „Ein Auto entsteht“: Am 4., 8. und 20. April jeweils um 9.30 und 13 Uhr. „Container-Jürgen“: Am 5. April um 11.30 Uhr und am 12. April um 10 Uhr. „Historische Führung“: Am 5. und 7. April jeweils um 10 Uhr. „Dinner at Ford“: Am 6. und 7. April jeweils um 19 Uhr.

25.02.2005 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer