FordFocusCMax.jpg

Editionsmodell Ford Focus C-MAX Fun

Mit dem Editionsmodell Ford Focus C-MAX Fun macht Ford vor allem Kunden, die eine Diesel-Motorisierung mit Diesel-Partikelfilter suchen, ein ausgesprochen attraktives Angebot. Das Editionsmodell kann wahlweise mit dem 1,6- Liter-Duratorq-TDCi-Motor mit 80 kW (109 PS) oder dem 2,0-Liter-Duratorq-TDCi mit 100 kW (136 PS) bestellt werden, die beide serienmäßig mit Diesel-Partikelfilter ausgestattet sind.

Zur Verfügung stehen darüber hinaus drei Benziner in den Hubraumgrößen 1,6, 1,8 und 2,0 Liter mit Leistungen zwischen 74 kW (100 PS) und 107 kW (145 PS), sowohl in Verbindung mit manuell geschalteten Getrieben als auch mit Automatikgetrieben. Zur Serienausstattung des Ford Focus C-MAX Fun gehören das hochwertige Audiosystem 6000 CD, eine Klimaanlage, das Sitzsystem „Komfort“ in dem unter anderem der mittlere Sitz im Fond nach hinten klappbar ist, Nebelscheinwerfer, elektrische Fensterheber vorn und hinten, Sonnenschutzrollos hinten sowie eine Dachkonsole mit Zusatzspiegel für Blickkontakt mit Fondpassagieren. Der Preis für das Einstiegsmodell mit dem 1,6-l-Benzin-Motor mit 74kW (100 PS) beträgt 18.990 Euro. Je nach Motorisierung bieten die einzelnen Versionen des Editionsmodells Kundenvorteile von bis zu 2.145 Euro. Dieses Plus lässt sich noch durch die Auswahl weiterer preislich attraktiver Pakete steigern. So kostet das „Fun-Plus-Paket“ mit 16-Zoll-Leichtmetallrädern, Klimaanlage mit automatischer Temperaturkontrolle und Geschwindigkeitsregelanlage bei einem Preisvorteil von 505 Euro nur noch 800 Euro. Auch für den eleganten Ford Focus C-MAX Ghia ist ein zusätzliches Ausstattungspaket verfügbar. Der Preis für das „Ghia-Komfort-Paket“ für Kunden mit Interesse an besonders hochwertiger Ausstattung liegt bei 695 Euro mit einem Vorteil von 770 Euro. Es beinhaltet das Parkpilotsystem vorn und hinten, beheizbare Vordersitze und ein elektrisches Schiebe-/Hubdach. Alle Preisangaben sind unverbindliche Preisempfehlungen ab Werk inklusive Mehrwertsteuer.

30.08.2005 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer