FordFocusCMax.jpg

Der neue Ford Focus C-Max: Design, Raum, Dynamik

Im Jahr des hundertjährigen Bestehens präsentiert Ford auf dem Genfer Automobilsalon ein ausgesprochen attraktives neues Modell der erfolgreichen Ford Focus-Baureihe. Der Ford Focus C-MAX steht im Mittelpunkt des Messeauftritts von Ford auf dem diesjährigen Genfer Automobilsalon, doch die Weltpremiere des innovativen Multi Activity Vehicles wird von einer Vielzahl weiterer Modellneuheiten und Produktvarianten begleitet.

Bereits mit dem im vergangenen Jahr auf dem Pariser Autosalon vorgestellten Concept Car signalisierte Ford, auf Basis der erfolgreichen Ford Focus-Baureihe ein neues MAV (Multi Activity Vehicle) der Kompaktklasse vorzustellen. Die positiven Reaktionen auch auf den Namen der Studie – C-MAX – hat Ford überzeugt, ihn für das Serienmodell zu übernehmen. Der neue Ford Focus C-MAX baut auf den bekannten Stärken der übrigen Ford Focus-Modelle auf. Dabei weist der Buchstabe „C“ nicht nur auf das Marktsegment hin, in dem sich die kompakte Mittelklasse von Ford bewegt. „C“ steht auch stell-vertretend für seine Stärken „Comfort“ (Komfort), „Confidence“ (Verlässlichkeit) sowie „Control“ (Fahreigenschaften). MAX schließlich symbolisiert, was Ford jeweils erreichen wollte: das Maximum. Das neue Modell zeichnet sich insbesondere durch sein souveränes Platzangebot, den variablen Innenraum sowie große Komfortqualitäten aus. Zugleich profitiert das neue MAV vom vielfach ausgezeichneten Fahrwerk des Ford Focus sowie von der einer umfangreichen serienmäßigen passiven Sicherheitsausstattung wie dem Intelligent Protection System (IPS) mit zweistufigen Frontairbags, Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer sowie Kopf-Schulterairbags vorn und hinten. Hinzu kommt das Elektronische Sicherheits- und Stabilitätsprogramm (ESP) mit Antriebsschlupfregelung und Antiblockier-Bremssystem (ABS) mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD) und der Sicherheits-Bremsassistent (EBA) „Der Ford Focus C-MAX ist der Beweis, dass niemand Abstriche in punkto Fahr-vergnügen hinnehmen muss, nur weil er sich für ein Familienfahrzeug entscheidet“, erklärt Derrick Kuzak, Vice President Produktentwicklung Ford of Europe. „Ford Focus-Kunden schätzen es, dass sich dieses sichere und robuste Modell mit seinen anerkannten fahrdynamischen Qualitäten vom Rest des Marktes abhebt. Der Ford Focus C-MAX baut auf diesen Stärken auf.“ Mit seinen erhöhten Sitzpositionen bietet der neue Ford Focus C-MAX eine opti-mierte Rundumsicht und erleichtert das Ein-und Aussteigen. Das Interieur wartet mit viel Platz und hoher Variabilität für fünf Personen plus Gepäck auf, ohne auf Ford Focus-typische Vorteile wie Fahrkomfort und Dynamik zu verzichten. Das variable Sitzkonzept mit drei Einzelsitzen hinten, die individuell umzuklappen und herausnehmbar sind, wird ab der Ausstattungsversion „Trend“ mit dem Sitzsystem „Komfort“ noch optimiert. Zusätzlich läßt sich dann der mittlerere Sitz nach hinten klappen und die beiden äußere Sitze diagonal nach hinten verschieben. Dies bietet zusätzliche Bein- und Schulterfreiheit für zwei Passagiere Der griffgünstig im Armaturenträger integrierte Schalthebel schafft in Verbindung mit der elektronischen Feststellbremse Platz für die Mittelkonsole „Premium“, die optional mit einer Kühlbox ausgestattet werden kann, die Platz für bis zu zwölf Getränkedosen oder eine bis zu zwei Liter große Getränkeflasche bietet. „Wir sind uns sicher, dass der neue Ford Focus C-MAX als Fünfsitzer die Erwartungen unserer Kunden vollauf erfüllt“, so Derrick Kuzak. „Sitzen nur zwei Personen im Fond, können sie dank des neuartigen Sitzsystems „Komfort“ den vorhandenen Raum noch variabler nutzen. Nur wenige Käufer eines MAV transportieren tatsächlich sieben Personen. Vor allem wollten wir keine Kom-promisse bei denjenigen Fahrzeugeigenschaften eingehen, auf die unsere Kunden größten Wert legen: elegantes und modernes Design und ebenso hervorragendes Fahrverhalten wie eine Limousine.“ Innerhalb der Modellpalette von Ford reiht sich der neue Ford Focus C-MAX nahtlos zwischen dem ebenfalls neuen Ford Fusion und dem bis zu siebensitzigen Ford Galaxy sowie dem privat wie gewerblich nutzbaren Ford Tourneo Connect und den Kombi- und Freizeitvarianten der Ford Transit-Baureihe ein. Der neue Ford Focus C-MAX erweitert die attraktive, aus drei- und fünftürigen Limousinen, Stufenheck- und Kombiversionen sowie zwei besonders sportlichen Derivaten bestehende Ford Focus-Baureihe um ein ausgesprochen vielseitiges Fahrzeug. Zur Markteinführung im Herbst 2003 erscheint das Multi Activity Vehicle mit zwei komplett neu entwickelten Common Rail-Turbodieseln, einem neuen 6-Gang-Schaltgetriebe sowie einem neuen Duratec HE-Benzinmotor.

19.02.2003 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer