EssenMotorshow2002.jpg

Ford auf der Essen Motor Show: Modell-Feuerwerk und Neuerungen

Mit einer wahrhaft aktuellen Modell-Palette tritt Ford bei der Essen Motorshow auf: Keines der auf dem Ford-Stand präsentierten Fahrzeuge war schon bei der Motor Show des vergangenen Jahres auf dem Markt. Im Mittelpunkt stehen dabei die sportlichen Modelle Ford Focus RS, Focus ST170 und Mondeo ST220.

Die „echten Motorsportler“ Ford Focus WRC, der Ford Focus RS, mit dem Thomas Klenke die Deutsche Tourenwagen Challenge gewann und das künftige Cup-Auto Ford Fiesta ST repräsentieren die sportlichen Stärken von Ford. Jüngste Neuerung ist der Ford Fiesta Dreitürer, nach dem ebenfalls erst kürzlich vorgestellten Ford Fusion bereits das dritte Mitglied der neuen Kleinwagen-Familie. Abgerundet wird die Präsentation durch die beiden neuen Sprösslinge aus der Ka-Baureihe, den Streetka und den Sportka, die beim Pariser Automobilsalon gerade Premiere feierten. Der Ford Streetka wird Anfang 2003 zu einem Basispreis von 16.990 Euro auf den Markt kommen. Bernhard Mattes, Vorstandsvorsitzender der Ford-Werke AG: „Bei der Essen Motor Show ist das Zielpublikum für unsere sportlichen Fahrzeuglinien so konzentriert vertreten wie sonst nirgendwo. Und mit Ford Focus RS, Focus ST170 und Mondeo ST220 haben wir ein breites Spektrum an sportlichen Autos.“

29.11.2002 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer