Ford.jpg

BKK von Ford und KHD fusionieren

Die Betriebskrankenkassen der Ford-Werke AG und von Deutz AG (KHD) fusionieren am 1.Januar 2003 zur neuen "Ford Betriebskrankenkasse". Die neue BKK wird mit rund 125.000 Versicherten der regionale Marktführer der Betriebskrankenkassen sein.

Ihre Hauptverwaltung wird die Kasse in Niehl haben. Alle Geschäftsstellen der Partner in Köln, Berlin, Saarlouis, Wülfrath, Lauingen, Düren, Oberursel und Ulm bleiben bestehen. Vorstandsvorsitzender Elmar Wirges: " Die Fusion macht für die Versicherten in jeder Beziehung Sinn. Wir passen von der Struktur unserer Mitglieder ideal zusammen. Gemeinsam sind wir stärker, denn als regionaler Marktführer haben wir auch in jenen Gremien einen besseren Stand, die über die gesundheitspolitischen Zukunft unserer Versicherten entscheiden."

20.12.2002 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer