Archiv November 2002

  • Ford auf der Essen Motor Show: Modell-Feuerwerk und Neuerungen

    29.11.2002

    Mit einer wahrhaft aktuellen Modell-Palette tritt Ford bei der Essen Motorshow auf: Keines der auf dem Ford-Stand präsentierten Fahrzeuge war schon bei der Motor Show des vergangenen Jahres auf dem Markt. Im Mittelpunkt stehen dabei die sportlichen Modelle Ford Focus RS, Focus ST170 und Mondeo ST220.

  • 1.610 Ford Fiesta und Ford Fusion werden im Stammwerk Köln jeden Tag produziert

    27.11.2002

    Noch nie produzierte die Ford-Werke AG im Werk Köln-Niehl mehr Fahrzeuge als gegenwärtig. Jeden Tag rollen 1.610 Einheiten des Ford Fiesta und Ford Fusion von den hochmodernen, flexiblen Fertigungsanlagen, gebaut von rund 5.000 Beschäftigten im Drei-Schicht-Betrieb rund um die Uhr. Beim neuen Ford Fiesta und Ford Fusion handelt es sich - unter Qualitätsaspekten - um den besten Produktionsstart, der jemals am Standort Köln erzielt wurde.

  • Jaguar entlässt Teamchef Lauda

    26.11.2002

    Jaguar hat seinen Teamchef Niki Lauda gefeuert. So ganz möchte man aber auf die Dienste des Ex-Weltmeisters nicht verzichten und hat ihm daher einen Vertrag als Berater angeboten.

  • Für 2003 kein eigenes Auto in Rallye-WM

    22.11.2002

    Im Jahr 2003 wird Ford auf den Einsatz eines eigenen Fahrzeugs zusätzlich zum Engagement von Ford Rallye Sport in der Rallye-WM verzichten und sich voll auf den nationalen Rundstreckensport konzentrieren.

  • Premiere: Unterflurtanks für Ford Focus CNG

    20.11.2002

    Ford erweitert sein Angebot an Erdgasfahrzeugen um eine Unterflur-Variante: Ab Dezember ist der Ford Focus CNG als 5-türige Limousine auch mit Anordnung der Erdgastanks unter dem Kofferraumboden („Unterflur“) erhältlich. Dank umlegbarer Rücksitze und in Kombination mit der Wunschausstattung „Space Paket“ (dreifach geteilte Rücksitzbank und umlegbarer Beifahrersitz) kann das Auto bis zur Armaturentafel durchgeladen werden.

  • Ford: Neue Rettungswagen-Flotte für Köln

    19.11.2002

    Die Ford-Werke AG liefert der Stadt Köln eine neue Rettungswagen-Flotte. Am Dienstag, 19. November 2002, übergab Bernhard Mattes, Vorstandsvorsitzender der Ford-Werke AG, fünf komplett ausgerüstete Rettungstransportwagen auf Ford Transit-Basis an den Oberbürgermeister der Stadt Köln, Fritz Schramma, und den Leiter der Berufsfeuerwehr Köln, Stephan Neuhoff. Damit stehen der Stadt Köln nunmehr 14 neue Ford Transit-Rettungswagen zur Verfügung. Acht weitere Fahrzeuge sind bereits geordert.

  • Ford: Hauptsponsor des RTL-Spendenmarathons

    19.11.2002

    Die Ford-Werke AG unterstützt als Hauptsponsor den 24-Stunden-Spenden-Marathon von RTL am 28. und 29 November 2002. Der Kölner TV-Sender wird in seinen Programmen während der beiden Tage zu Spenden für sechs Kinderhilfsprojekte in Deutschland, Russland, Ekuador, Indien und Simbabwe aufrufen.

  • Ford fährt Fiesta-Produktion zurück

    18.11.2002

    Auch Ford bekommt die Konjunkturflaute zu spüren. Die Kölner fahren die Produktion ihres neuen Kleinwagens Fiesta zurück. Der Fiesta wird in Köln produziert.

  • "Goldenes Lenkrad" für den neuen Ford Fiesta

    09.11.2002

    Hohe Auszeichnung für den neuen Ford Fiesta: Knapp ein Jahr nach Produktionsbeginn zeichnete eine internationale Fachjury den Ford Fiesta mit dem "Goldenen Lenkrad" aus. Der begehrte Preis wird zum 27. Mal von "Bild am Sonntag" vergeben. In vier Klassen wurden dabei 20 neue Modelle getestet und nach acht Kriterien bewertet. In der Vorentscheidung qualifizierte sich der Ford Fiesta in seiner Klasse unter zehn Bewerbern und setzte sich im Finale gegen vier Konkurrenten durch.

  • Ford: Bündnis für Köln

    06.11.2002

    Ford und die Stadt Köln werden künftig gemeinsam Projekte im sozialen, im Umweltbereich sowie im Bereich der Aus- und Weiterbildung zum Wohle der Kölner Bürger realisieren. Bernhard Mattes, Vorstandsvorsitzender der Ford-Werke AG, und der Oberbürgermeister der Stadt Köln, Fritz Schramma, unterzeichneten heute eine entsprechende Kooperation - das „Bündnis für Köln“.

  • Ford ruft halbe Million Focus zurück

    05.11.2002

    Nach vielen anderen bekannten Auto-Herstellern hat es jetzt also Ford getroffen: Der US-Autobauer ruft über eine halbe Million Focus in die Werkstätten zurück.

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer