Ford wechselt den Ka in der „Champions Edition“ als neue Sturmspitze im Kleinwagen-Segment ein

Die Kleinwagen-Ikone präsentiert sich nochmals attraktiver: Champions League-Partner Ford hat den beliebten Ka jetzt in der „Champions Edition“ in den Kader aufgenommen und damit einen echten Joker auf den Platz geschickt. Denn das pfiffige Sondermodell ist seinen Preis buchstäblich wert: Erhältlich ab 10.690 Euro, bietet der Ka in der Champions Edition einen Kundenvorteil von bis zu 1.620 Euro – und dies bei einer überaus interessanten Serienausstattung.

Sie umfasst ab Werk so gern gesehene Extras wie das Audiosystem Radio-CD mit AUX-Eingang, Klimaanlage mit Staub- und Pollenfilter, Bordcomputer, elektrisch betätigte Fensterheber vorn, Geschwindigkeitswarner, Scheinwerfer-Abblendlicht mit Ausschaltverzögerung und „Begrüßungsfunktion“, Zentralverriegelung mit Fernbedienung sowie Velours-Teppichfußmatten mit farblich abgesetztem „UEFA Champions League“-Logo. Von außen überzeugt die Edition durch elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, deren Gehäuse in Wagenfarbe lackiert werden. Für den Insassenschutz sorgt das „Intelligent Protection System“ (IPS) von Ford, das zum Beispiel Front- und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer beinhaltet.

Ganz allgemein gilt: Zwei ebenso wirtschaftliche wie temperamentvolle Triebwerke stehen für den Ford Ka auf der Antriebsseite zur Wahl. Der 1,2-Liter-Duratec-Benziner leistet 51 kW (69 PS) und begnügt sich mit einem kombinierten Kraftstoff-Verbrauch von 4,9 Liter/100 Kilometer* bei CO2-Emissionen von 115 g/km*. Die 55 kW (75 PS) starke 1,3-Liter-Duratorq TDCi-Dieselvariante – kombinierbar mit den Ausstattungsniveaus Trend und Titanium – konsumiert im Schnitt 4,1 Liter/100 Kilometer* und emittiert lediglich 109 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer*. Beide Triebwerke sind serienmäßig mit einem Start-Stopp-System sowie einer Schaltempfehlungsanzeige ausgerüstet und erfüllen die Abgasnorm Euro 5.

Top-Serienausstattung Titanium besonders beliebt

Die Kundenanalyse zeigt: Der Ford Ka mit dem 1,2 Liter großen, 51 kW (69 PS) starken
Duratec-Benziner liegt in Deutschland deutlich vorn – ebenso wie das sportlich-luxuriöse Ausstattungsniveau Titanium, für das sich bislang weit mehr als die Hälfte aller Käufer entscheiden. Einen erfolgreichen Einstand feierte auch der Ka Ambiente: Mehr als jedes zehnte neue Exemplar des Kleinwagens rollte in dieser Ausführung vom Band. Trotz seines überaus günstigen Neupreises besitzt der Ford Ka Ambiente so interessante Ausstattungsdetails wie ein Antiblockier-Bremssystem (ABS) mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD), das Intelligente Sicherheits-System (IPS) mit Frontairbag für Fahrer- und Beifahrer, Sicherheitsgurtstraffern und -gurtkraftbegrenzern vorn, Sicherheitspedalerie und 3-Punkt-Sicherheitsgurten auf allen Plätzen. Auch ISOFIX-Halterungen für entsprechende Kindersitze und Babyschalen sind ab Werk an Bord. Seitenairbags beziehungsweise Kopf-Schulter­airbags inklusive Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer sind optional für einen geringen Aufpreis erhältlich. Weitere Seriendetails: elektro-mechanische Servolenkung EPAS, Bordcomputer inklusive Verbrauchsangabe und Geschwindigkeitswarner, Drehzahlmesser, umklappbare Rücksitzlehnen, in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger vorne und hinten, getönte Wärmeschutzverglasung und vieles mehr. Ein Audiosystem mit Radio-CD sowie eine manuelle Klimaanlage sind im „Cool & Sound“-Paket für 1.200 Euro erhältlich.

Als besonders beliebt hat sich auch der Ford Ka Trend (ab 10.900 Euro) erwiesen, der sich durch einen noch umfangreicheren Lieferumfang auszeichnet. Dieser umfasst Scheinwerfer mit „Begrüßungsfunktion“, Seitenairbags für die vorderen Passagiere, in Wagenfarbe lackierte Griffe für die Türen und die Heckklappe, elektrisch beheiz- und einstellbare Außenspiegel, Zentralverriegelung mit Fernbedienung und elektrische Fensterheber mit Quickdown-Schaltung vorn. Der Innenraum erstrahlt im Dekor „China-Weiß“.

Durch besondere Komfortelemente zeichnet sich traditionell der Ford Ka Titanium (ab 12.700 Euro) aus. Zur Serienausstattung gehören zum Beispiel ein Bordcomputer mit zusätzlichen Funktionen wie etwa eine Außentemperaturanzeige, Klimaanlage und Nebelscheinwerfer. Hinzu kommen so interessante Details wie 15-Zoll-Leichtmetallräder, Chrom-Dekor für die Griffe der Türen und der Hecklappe sowie eine verchromte Auspuffblende. Im Interieur sorgen ein griffsympathisches Lederlenkrad und ein Audiosystem mit Radio-CD und AUX-Eingang für ein nochmals angenehmeres Fahrerlebnis. Die Seitenscheiben und die Heckscheibe sind dunkel getönt, die Mittelkonsolenhalterung erhält seitliche Ablage­netze.

Individual Ausstattungspakete unterstreichen die Einzigartigkeit des Ford Ka

Ihren ganz eigenen Style können Ford Ka-Käufer auch durch die modernen Individual-Ausstattungspakete zum Ausdruck bringen. Sie satteln auf die Titanium-Linie auf und beinhalten so trendige Details wie zum Beispiel speziell lackierte Kühlergrillelemente und Außenspiegelkappen, Türgriffe in Wagenfarbe, markante Folien-Zierstreifen sowie Leichtmetallräder im 5-Speichen-Design mit 195/45 R 16-Bereifung. Die Interieurs überzeugen mit farblich abgestimmten Dekors, speziellen Stoffpolsterungen und Türverkleidungen, einem Lederlenkrad, individuell gestalteten Instrumententafeln und Mittelkonsolen sowie farblich abgesetzten Velours-Teppichfußmatten.

Besonders interessant präsentiert sich dabei der Ford Ka Grand Prix II. Er übernimmt Inspirationen aus der Welt des Motorsports, so zum Beispiel markant im Carbon-Look gestaltete Zierstreifen, schwarze Leichtmetallräder sowie ein Interieur, das Carbon-Elemente mit roten Ausstattungsdetails kontrastiert. Das Individual-Paket Metall zeichnet sich durch die Außenfarben Midnight-Schwarz, Lago-Grau oder Moonlight-Silber sowie hierauf abgestimmte Innenraum-Details aus.

Ebenfalls empfehlenswert für den Ford Ka sind die Paketangebote. So beinhaltet die Ausführung „Cool & Sound“ – verfügbar in Kombination mit der Ausstattung Ambiente und Trend, serienmäßig im Ka Titanium – ein Audiosystem mit CD-Radio sowie eine Klimaanlage mit Pollenfilter. Das exklusiv dem Ford Ka Titanium vorbehaltene Leder-Paket umfasst eine Lederpolsterung in Anthrazit oder Beige inklusive der Türinnenverkleidungen in Leder sowie ein spezielles Dekor für die Schalthebelmanschette und den Handbremsgriff.

30.04.2012 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer