Ford Focus (Turnier)

Ford Focus: Die Geschichte eines Welterfolgs in der kompakten Mittelklasse

Mit mehr als 9,2 Millionen verkauften Einheiten gehört der Ford Focus seit mehr als einem Jahrzehnt zu den weltweit erfolgreichsten Repräsentanten der kompakten Mittelklasse. Bei ihrem Debüt 1998 setzte die Baureihe neue Standards – und erfüllte damit die ambitionierten Ziele des Konzerns.

Der Nachfolger des legendären Ford Escort startete seine Karriere 1998 zunächst in Europa und der Asien-Pazifik-Region, ab 2000 war er auch in Nordamerika erhältlich. Im Gegensatz zur eher sanften Formgebung seines Vorgängers verkörperte der damals neue Ford Focus beispielhaft die „New Edge“-Designlinie von Ford: weit in die Motorhaube gezogene Frontscheinwerfer und dynamische, geometrische Linien. Zugleich etablierte er sich in seinem Segment als neuer Maßstab in puncto Fahrdynamik.

Sowohl in Europa als auch den USA gewann der Ford Focus den Titel „Auto des Jahres“ und errang in den Folgejahren weit über 100 wichtige Preise und Auszeichnungen.

Meilensteine in der Historie des Ford Focus

  • 1998: Weltpremiere des Ford Focus auf dem Genfer Automobilsalon
  • 1998: Im August Produktionsstart des Ford Focus im deutschen Werk Saarlouis
  • 1999: Bis März sind allein in Europa bereits 100.000 Fahrzeuge verkauft, weitere 200.000 verbindlich bestellt
  • 1999: Die nordamerikanische Produktion beginnt in den Werken Wayne (Michigan, USA) und Hermosillo (Mexiko)
  • 1999: Der Ford Focus löst den über Jahrzehnte erfolgreichen Ford Escort als Werksauto in der Rallye-Weltmeisterschaft ab
  • 2000: Verkaufsstart des Ford Focus in Nordamerika; Wahl zum „North American Car of the Year“
  • 2001: Produktionsstart des Ford Focus in Taiwan
  • 2001: Der Ford Focus Flexifuel ermöglicht als erstes europäisches Serienfahrzeug das Tanken des besonders umweltfreundlichen Kraftstoffs Bio-Ethanol E85
  • 2001: Am Jahresende steht fest – der Ford Focus ist in diesem Jahr mit 917.000 Einheiten das meistverkaufte Auto der Welt
  • 2002: Im Werk Saarlouis beginnt die Produktion des Ford Focus für den australischen Markt
  • 2002: Premiere der ersten Hochleistungs-Ableger – des Ford Focus ST 170 für Europa und des Ford Focus SVT für Nordamerika; Vorstellung des ersten RS-Modells in Europa
  • 2002: Fertigungsbeginn des Ford Focus im russischen Werk Wsewoloschsk nahe St. Petersburg
  • 2003: Premiere des neuen Ford Focus C-MAX auf dem Genfer Automobilsalon
  • 2003: Auftakt zu einer sieben Jahre andauernden Serie als bestverkauftes ausländisches Auto in Russland
  • 2004: Im Februar rollt in Saarlouis der zweimillionste Ford Focus vom Band
  • 2004: Das Werk Valencia feiert den einmillionsten Ford Focus aus eigener Fertigung
  • 2004: Produktionsstart der zweiten Generation des Ford Focus in Saarlouis
  • 2004: Produktionsstart des Ford Focus auf den Philippinen
  • 2005: In Thailand bietet der Ford Focus als erstes Modell die Möglichkeit, E20-Kraftstoff zu tanken, einen Mix aus 20 Prozent Bio-Ethanol und 80 Prozent Benzin
  • 2005: Der nordamerikanische Ford Focus erfährt mit Modifikationen an Karosserie und Innenraum sein erstes größeres Facelift
  • 2005: Produktionsstart des Ford Focus in China
  • 2005: Im Oktober beginnt die europäische Fertigung des Ford Focus ST
  • 2005: Produktionsstart des Ford Focus in Südafrika
  • 2005: Produktionsstart des fünftürigen Ford Focus in China
  • 2006: Vorstellung des ersten Ford Focus Coupé-Cabriolet in Europa; Entwicklungs- und Produktionspartner ist Pininfarina
  • 2006: Der viermillionste Ford Focus verlässt die Werkshallen in Saarlouis
  • 2006: Die gesamte Fertigung des Ford Focus für den nordamerikanischen Markt wird in Wayne (Michigan) konzentriert
  • 2006: Ford Wsewoloschsk feiert den 100.000. Ford Focus aus russischer Produktion
  • 2006: Der Ford Focus gewinnt den Markentitel in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft
  • 2007: Letztes Verkaufsjahr für Ford Focus Fließheck und Turnier in Nordamerika
  • 2007: Ford Focus erzielt den Bestwert von fünf Sternen im C-NCAP Crashtest des China Automotive Technology and Research Center – bis heute die beste Wertung eines C-Segment-Fahrzeugs
  • 2007: Ein Ford Focus-Team gewinnt die chinesische Tourenwagen-Meisterschaft
  • 2007: Ford verteidigt erfolgreich die Markenweltmeisterschaft in der FIA Rallye-WM
  • 2007: Im Oktober wird der neue Ford Focus für Nordamerika vorgestellt. Erhältlich sind zwei Varianten: das Stufenheck und erstmals ein Coupé. Zudem wird das beliebte SYNC-Kommunikationssystem präsentiert.
  • 2008: In Europa erscheint der grundlegend überarbeitete Ford Focus mit neuem Innenraum und Karosserie im Ford kinetic Design
  • 2008: In der Region Asien-Pazifik und in Afrika erreicht die Ford Focus-Fertigung die halbe Million; beteiligt sind Werke auf den Philippinen, in Südafrika, Vietnam und China
  • 2009: Im Januar fertigt das Werk Valencia den zweimillionsten „spanischen“ Ford Focus
  • 2009: Produktion des Ford Focus in China überspringt die Marke von 400.000 Einheiten
  • 2009: Produktionsstart in Europa für einen neuen Ford Focus RS in limitierter Auflage – der stärkste straßenzugelassene Ford Focus aller Zeiten
  • 2009: Das russische Werk Wsewoloschsk stellt im Juni seinen 300.000 Ford Focus fertig
  • 2009: Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt präsentiert Ford den Prototyp Ford Focus BEV, das erste rein batteriebetriebene Fahrzeug von Ford Europa
  • 2009: Debüt des neuen Ford Focus ECOnetic; als erstes Serienmodell von Ford Europa führt er Kraftstoff sparende Technologien wie das Start-Stopp-System, die Energie-Rückgewinnung (Smart Regenerative Charging), Ford ECO-Mode und Low Tension FEAD zusammen
  • 2010: Im Januar Weltpremiere der dritten Generation des Ford Focus auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit

11.01.2010 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2018 Stefan Klausmeyer