Der moderne Ford C-MAX: Geräumig, praktisch, sportlich im erfolgreichen Ford Kinetic Design

Die aktuelle Generation des 5-sitzigen Kompaktvans Ford C-MAX überzeugt mit dynamischem Design, der innovativen Ford PowerShift-Automatik mit Dop­pelkupplungstechnologie sowie zahlreichen modernen Ausstattungsdetails für das Interieur und Exterieur. Das agile und kompakte Fahrzeug bildet gemeinsam mit dem Ford S-MAX eine attraktive Modellfamilie eleganter und variabler Raumlimousinen, die mit dynamischen Fahreigenschaften in ihren jeweiligen Klassen Maßstäbe setzen. Ford bietet den C-MAX inklusive umfangreicher Sicherheits-Serienausstattung bereits ab 21.025 Euro an. Preislich besonders attraktiv: Das Sondermodell C-MAX S kombiniert ein ganzes Bündel verführerischer Ausstattungsdetails mit einem Kundenvorteil von 2.000 Euro.

Neu: Die auf 1.000 Einheiten limitierte Sonderedition C-MAX S

Nach dem großen Markterfolg des Ford C-MAX „Black Magic“ startet der sportive Kompakt­van C-MAX mit der eleganten Sonderedition „S“ in das letzte Jahr seines Produktzyklus. Äußere Kennzeichen der auf 1.000 Einheiten limitierten Serie: das Styling-Paket II inklusive 17-Zoll-Leichtmetallrädern, einer eigenständigen Frontschürze, einem Kühlergrill im speziellen Design mit Umrandung im Chrom-Design, Heckschürze und Seitenschweller sowie Türblenden aus grauem Kunststoff. Hinzu kommt ein Audio-CD-System von Sony in Kombination mit Mobiltelefon-Vorbereitung, Parkpilot vorn und hinten sowie einer beheizbaren Front­scheibe. Auf der Motorenseite steht der 1,8 Liter große Duratec-Benziner mit 92 kW (125 PS) und der besonders sparsame 1,6-Liter-Duratorq TDCi zur Wahl, der 80 kW (109 PS) leistet.

Technologien für Komfort und Sicherheit

Der Ford C-MAX zeichnet sich durch eine Vielzahl moderner Technologien aus, die den Komfort und die Sicherheit gleichermaßen optimieren. Hierzu zählt etwa die neue Rückfahrkamera, die Einparkmanöver erleichtert. Sie gehört zum Lieferumfang des Ford DVD-Navigationsgeräts mit Touchscreen, ist optional aber auch in Kombination mit dem Ford SD-Navigationssystem erhältlich. Weiteres Beispiel: der innovative Routenfinder Ford Mobiltelefon Navigation – eine ebenso fortschrittliche wie flexible und preiswerte Ausstattungsoption, die die vollständige Integration von Navigations-Features handelsüblicher Handys ermöglicht. Weitere Infos hierzu hält Ford in Form eines separaten Pressetextes bereit.

Das hohe Entwicklungsniveau des Fahrzeugs betonen auch die formschönen Scheinwerfer, die beste Sicht garantieren. Optisch noch aufwändiger präsentiert sich das optionale Bi-Xenon-Modul, das anstelle des konventionellen Standlichts einen bläulich schimmernden Lichtstreifen aktiviert und auf diese Weise die hochwertige Erscheinung nochmals unterstreicht. Adaptiv mitlenkende Scheinwerfer stehen zusätzlich zur Wahl. Zugleich verfügt der Ford C-MAX serienmäßig über Rücklichter mit LED-Technologie. Mit ihren Licht emittierenden Dioden verleihen sie dem Kompaktvan bei Tag und bei Nacht eine auch aus der Ferne unverwechselbare Heckansicht und verbessern zugleich die Sicherheit.

Zu den besonderen Ausstattungsmerkmalen des Ford C-MAX gehört ein optionales Panorama-Glasdach, das nahezu das gesamte Dach einnimmt und den großzügig dimensionierten Innenraum in eine besonders lichtdurchflutete Atmosphäre taucht. Seine dunkle Tönung verhindert, dass Fahrer und Passagiere geblendet werden. Der integrierte Sonnenschutz garantiert auf Wunsch auch die Privatsphäre. Der Solar Reflect-Wärmeschutz, eine spezielle Beschichtung, reflektiert die Sonneneinstrahlung und beugt so der Aufheizung des Innenraums vor. Die Ausführung des Daches in Verbundglas verhindert, dass das Panorama-Glasdach bei einem Unfall splittert, und sorgt auf diese Weise für kompromisslose Sicherheit.

Varianten, Ausstattungen, Optionen

Der Ford C-MAX steht in den Ausstattungsvarianten Style+, Ghia und Titanium sowie dem bereits vorgestellten Sondermodell C-MAX S (siehe oben) zur Wahl. Style+-, Ghia- und Titanium-Modelle können darüber hinaus durch zusätzliche Ausstattungspakte weiter aufgewertet werden. Die umfangreiche Angebotspalette deckt praktisch sämtliche Kundenwünsche und -anforderungen ab.

Seinen Preis (ab 21.025 Euro) besonders wert ist der attraktiv ausgestattete Ford C-MAX Style+. Er gibt sich optisch durch in Wagenfarbe lackierte Türgriffe, Stoßfänger, Seitenzierleisten und Außenspiegel zu erkennen. Im Interieur verwöhnt er zum Beispiel mit einer Klimaautomatik, dem Audiosystem 6000CD, Gepäckraumabdeckung, Bordcomputer mit Verbrauchs- und Kilometerangaben sowie elektrischen Fensterhebern vorn und hinten. Zugleich glänzen die Türinnengriffe, die Umrandung des Schaltknaufs und die Zierleiste über dem Handschuhfach in gebürstetem Chrom-Dekor. Der höhenverstellbare Fahrersitz besitzt eine klappbare Armlehne und eine Lendenwirbelstütze, die Fondpassagiere erfreuen sich über Tabletts an den Vordersitz-Rücklehnen. Die Zentralverriegelung lässt sich per Fernbedienung steuern, und natürlich ist auch das vollständige Intelligent Protection System IPS mit Front- und Seiten- sowie Kopf-/Schulterairbags an Bord.

Mit gediegenem Luxus-Appeal tritt der C-MAX Ghia (ab 23.675 Euro) an, den zusätzliche Holzapplikationen kennzeichnen. Neben einem Lederlenkrad gehören auch eine Geschwindigkeitsregelanlage, Scheibenwischer mit Regensensor, beheizbare Vordersitze und ein automatisch abblendender Innenspiegel sowie der Bordcomputer und das Sitzsystem „Komfort“ mit diagonal nach hinten verschiebbaren äußeren Fondsitzen zur Serienausstattung. Optisch ist er – ebenso wie der C-MAX Titanium – an dem serienmäßig in Wagenfarbe lackierten Dachspoiler sowie 16-Zoll-Leichtmetallräder zu erkennen.

Neben der Ghia-Variante ist der Ford C-MAX Titanium (ab 22.830 Euro) die zweite Topversion dieser Baureihe. Er kombiniert hochklassigen Komfort mit einem betont sportlichen und luxuriösen Ambiente. Auf diese Weise spricht er Kunden an, die eine Kombination aus Technologie und Innovation schätzen. Zum Lieferumfang zählen blau getönte Seitenscheiben, 16-Zoll-Leichtmetallräder und Innenraum-Applikationen im gebürsteten Chrom-Look. Mit Ausnahme der Geschwindigkeitsregelanlage entspricht seine Serienausstattung darüber hinaus jener des Ghia.

Praktischen Mehrwert mit deutlichen Kostenvorteilen verbinden die unterschiedlichen Ausstattungspakete, die Ford für den C-MAX anbietet. So kommen Käufer der Ausstattungslinie Style+ bei der Wahl des entsprechenden Style+-Pakets I (600 Euro) in den Genuss von 16-Zoll-Leichtmetallrädern im 5-Speichen-Y-Design, Nebelscheinwerfern und der Mobiltelefon-Vorbereitung mit Bluetooth-Schnittstelle und Sprachsteuerung. Im Vergleich zur Summe der Einzelpositionen profitieren sie dabei von einem Preisvorteil von 305 Euro. Greifen die Kunden zum Style+-Paket II (800 Euro), das zusätzlich eine USB-Schnittstelle und AUX-Eingang für das Audiosystem und die „Premium“-Mittelkonsole mit ausziehbarer Armauflage umfasst, erhöht sich der Einkaufsvorteil sogar auf 435 Euro.

Das optionale Ghia X-Paket für den C-MAX Ghia umfasst neben einer Lederpolsterung (Sitzmittelbahnen und Sitzwagen in Leder) auch ein Park-Pilot-System vorn und hinten sowie dunkel getönte hintere Scheiben. Im Ford C-MAX Titanium beinhaltet das Titanium X-Paket das Panoramadach mit „Solar Reflect“-Wärmeschutz, Leder-Stoff-Polsterungen inklusive Sportsitze vorn und wahlweise adaptive mitlenkende Scheinwerfer (Titanium X-Paket I) oder Bi-Xenon-Scheinwerfer mit dynamischer Leuchtenweitenregulierung (Titanium X-Paket II).

Vergleichsweise neu im Angebot für den Ford C-MAX Titanium ist das Technologie-Paket, das neben dem Ford SD-Navigationssystem inklusive Straßenkarte für Westeuropa auch das Sound & Connect-System (siehe oben) sowie die Ford Power-Startfunktion umfasst.

Motoren und Getriebe des Ford C-MAX

Drei moderne Benziner sowie vier kraftvolle und sparsame Duratorq TDCi-Turbodiesel, besonders umweltverträgliche Gas-Varianten sowie der Flexifuel-Antrieb, der neben Superbenzin auch mit Bio-Ethanol betankt werden kann: Die Motorenpalette des Ford C-MAX deckt ein außergewöhnlich umfangreiches Spektrum ab. Alle Aggregate zeichnen sich durch große Kraft- und Leistungsreserven auf der einen sowie niedrige Verbrauchs- und Emissions­werte auf der anderen Seite aus.

Duratec-Benzinmotoren

Die Duratec-Benzinmotoren des Ford C-MAX weisen ein umfangreiches Angebot mit 1,6, 1,8 und 2,0 Liter Hubraum auf. Ihre Leistungsspanne reicht von 74 kW (100 PS) bis 107 kW (145 PS), die Drehmomentkurven erreichen Maximalwerte von 150 Nm bis 185 Nm. Der Einsatz von Leichtmetall für Motorblock und Zylinderkopf senkt nicht nur das Gewicht, son­dern auch den Schwerpunkt und trägt auf diese Weise zu einem aktiveren Fahrverhalten bei.

Für besonders umweltbewusste Kunden steht der Ford C-MAX auch mit einem Duratec-Flexifuel-Motor zur Verfügung. Der 1,8 Liter große Vierzylinder kann neben konventionellem Superbenzin auch mit Bio-Ethanol – dem sogenannten E85-Treibstoff – in jedem beliebigem Mischungsverhältnis betankt werden. Bio-Ethanol ist ein regenerativer Energieträger, der aus nachwachsender Biomasse gewonnen wird. Über den gesamten Lebenszyklus betrachtet verringert sich die Emission des Treibhausgases CO2 auf diese Weise um bis zu 80 Prozent, ohne Kompromisse in punkto Kraftreserven und Fahrspaß einzugehen.

Ford bietet den C-MAX zudem mit Autogas (LPG = Liquified Petroleum Gas) oder Erdgas (CNG = Compressed Natural Gas) an. Gerade in Ländern wie Deutschland oder Österreich mit einem stetig wachsenden Tankstellennetz entscheiden sich immer mehr Käufer für diese Optionen.

Duratorq TDCi-Dieselmotoren

Üppige Durchzugskraft in Kombination mit geringem Treibstoffkonsum und niedrigen Emissionswerten – so lauten die Kerneigenschaften der laufruhigen und kultivierten Duratorq TDCi-Turbodiesel von Ford. Insgesamt vier Motoren mit 1,6 Liter und 2,0 Liter Hubraum stehen zur Wahl, die Leistungsbandbreite reicht von 66 kW (90 PS) über 80 kW (109 PS) und 81 kW (110 PS) bis 100 kW (136 PS).

Das attraktive Triebwerks-Quartett überzeugt mit durchweg hohem Durchzugsvermögen, das sich in maximalen Drehmomenten von 215 Nm bis hin zu einem beeindruckenden Spitzenwert von 340 Nm (inklusive Overboost-Regelung) widerspiegelt. Zugleich können die modernen Common-Rail-Direkteinspritzer mit niedrigem Treibstoffkonsum glänzen. Im kombinierten Zyklus (80/1286/EWG) begnügt sich zum Beispiel der Ford C-MAX 1,6 TDCi (66 kW/90 PS) mit lediglich 4,5 Liter Diesel auf 100 Kilometer (CO2-Emissionen: 119 g/km). Selbst das Topmodell der Dieselpalette – der Ford C-MAX 2,0 TDCi mit 6-Gang-Schaltgetriebe – verbraucht in dieser Disziplin nur 5,7 Liter Diesel auf 100 Kilometer, mit PowerShift-Automatik 5,9 Liter.

Ford PowerShift-Automatik mit Doppelkupplungstechnologie

Den modernen Motorisierungen des Ford C-MAX steht eine sinnvolle Auswahl an Getrieben gegenüber, die das zur Verfügung stehende Leistungpotenzial und die Durchzugskraft effizient in Vortrieb ummünzen:

  • Das Durashift-5-Gang-Schaltgetriebe von Ford wird mit den 1,6-, 1,8- und 2,0-Liter-Duratec-Benzinmotoren sowie den Duratorq TDCi-Dieseltriebwerken mit 1,6 Litern Hubraum kombiniert.
  • Die Durashift-4-Gang-Automatik steht für den 107 kW (145 PS) starken 2,0-Liter-Duratec-Benziner zur Verfügung.
  • Zur Serienausstattung des C-MAX 2,0 TDCi mit 100 kW (136 PS) gehört das Dura­shift-6-Gang-Schaltgetriebe.
  • Die fortschrittliche Ford PowerShift-Automatik mit Doppelkupplungstechnologie ist in Verbindung mit dem 81 kW (110 PS) oder 100 kW (136 PS) starken 2,0-Liter-Duratorq TDCi erhältlich.

Sicherheit und sportlich-dynamisches Fahrverhalten

Überzeugende Fahrdynamik, präzises Handling, direkte Lenkung, sicheres Fahrverhalten und eine gehörige Portion Fahrspaß – diese markentypischen Eigenschaften gelten auch für den Ford C-MAX als charakteristisch. So profitiert der Kompaktvan etwa von einer um fünf Millimeter verbreiterten Spurweite, die in jeder Fahrsituation ein sicheres und einfach zu beherrschendes Eigenlenkverhalten ermöglicht. Hochmoderne Fahrassistenzsysteme wie ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung EBD und Sicherheits-Bremsassistent EBA sowie das elektronische Sicherheits- und Stabilitätsprogramm ESP leisten wichtige Hilfestellungen und entschärfen kritische Situationen, noch bevor sie eskalieren können.

Eine besonders steife Karosseriestruktur inklusive der Fahrgastzelle bilden das Grundgerüst der passiven Sicherheit im C-MAX. Beide sind Teil der modernen Sicherheitstechnologien von Ford. So beinhaltet das IPS (Intelligent Protection System) des C-MAX zusätzlich zu den Front- und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer Kopf-Schulterairbags für die erste und zweite Sitzreihe sowie Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer auf den Vordersitzen. Im Falle einer Kollision zieht sich zudem die Lenksäule zurück, und auch die Sicherheitspedalerie wird vom Fußraum entkoppelt.

Alle drei Rücksitze verfügen serienmäßig über Dreipunkt-Sicherheitsgurte. Die äußeren Sitze lassen sich auf Wunsch mit ISOFIX-Halterungen ausrüsten. Diese bieten höchsten Bedienkomfort bei der Installation von Kindersitzen und garantieren maximale Sicherheit für die kleinen Passagiere. Bereits die erste Generation des Ford Focus C-MAX erfüllte im strengen EuroNCAP-Crashtest die anspruchsvollen Voraussetzungen für optimalen Kinderschutz und erhielt dafür mit vier Sternen die Bestwertung.

Frisches und fortschrittliches Karosserie-Design

Der C-MAX unterstreicht seine Zugehörigkeit zu den modernen Raumlimousinen von Ford bereits optisch, ohne die Geschlossenheit des Gesamtdesigns aufzubrechen oder auf so markante Elemente wie die kraftvoll ausgestellten Radläufe zu verzichten. Dabei zeichnet sich der 5-Sitzer insbesondere durch eine dynamischere Frontpartie aus. Die Gestaltung der Frontschürze, des Kühlergrills und der Motorhaube sowie der Haupt- und Nebelscheinwerfer orientiert sich am größeren Ford S-MAX und betont damit eine der bemerkenswertesten Eigenschaften dieses Familienfahrzeugs: die dynamischen Fahreigenschaften.

Zu den markantesten Elementen der fortschrittlichen Formensprache zählt der aufwändig modellierte vordere Stoßfänger mit seinem trapezförmigen unteren Kühlergrill, der dem Ford C-MAX einen kraftvollen und agilen Auftritt verleiht. Der obere Kühlergrill erhielt neben einem prominenteren Ford Oval eine Chromleiste. Die Motorhaube zitiert mit ihrem dreiflächigen Layout, das besondere Spannung erzeugt, ein weiteres Axiom des „Ford kinetic Design“. Attraktiv gestaltete, vertikal angeordnete Nebelscheinwerfer runden im Zusammenspiel mit den großzügig dimensionierten Scheinwerfern den dynamischen Charakter ab.

Auch der hintere, ebenfalls etwas rundlicher und länger ausgeführte Stoßfänger des Ford C-MAX präsentiert sich harmonisch und elegant. Zu den Schlüsselelementen der Heckansicht zählen vertikale Rückleuchten, die mit LED-Technologie und Klarglas über eine besonders attraktive Optik verfügen. Ein umfangreiches Angebot attraktiver Karosseriefarben rundet den frischen und modernen Auftritt des Ford C-MAX ab.

Hochklassiger und variabler Innenraum

Der C-MAX profitierte von den Erfahrungen, die Ford bei der Gestaltung des S-MAX-Interieurs gesammelt hat. Sein Innenraum präsentiert sich frisch, modern und sportlich und wartet zugleich auch mit überdurchschnittlichen Komforteigenschaften auf. Dabei erfüllt der Innenraum des Ford C-MAX mit seinem ebenso funktionellen wie einladenden Ambiente höchste Komfortansprüche. Viele intelligente Detaillösungen summieren sich zu einem Gefühl erlebter Qualität, das bei den Kunden einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt. Die Grundelemente des „Ford kinetic Design“ spiegeln sich mit frischen und abwechslungsreichen Formen auch im Innenraum wider.

So wartet der Ford C-MAX mit dem maßgeschneiderten und flexiblen Sitzsystem auf, das bis zu drei Personen in der zweiten Reihe optimalen Sitzkomfort garantiert. In Verbindung mit dem Sitzsystem „Komfort“ lässt sich zum Beispiel der mittlere der drei Rücksitze wegklappen. Dies schafft Raum für das Verschieben der äußeren beiden Sitzgelegenheiten, die anschließend diagonal nach hinten gerückt werden können und so zwei Passagieren im Fond eine nochmals größere Bein- und Schulterfreiheit gewähren. Zugunsten einer optimalen Gepäckraum-Ausnutzung lassen sich die drei Einzelsitze der zweiten Reihe zudem individuell umlegen und vorklappen, oder sie können vollständig ausgebaut werden. Die sportlich kon­turierten Vordersitze weisen einen verbesserten Seitenhalt auf, ihre modern gestalteten Bezugsstoffe stechen durch die markante Verarbeitung ihrer Nähte hervor.

Die modern gestaltete zentrale Tafel des Armaturenträgers trägt den Schalthebel und auch die Bedieneinheit der Audio- und Kommunikationssysteme. Formschöne Drehregler, die die Druckknöpfe der seitengetrennt regelbaren Klimaautomatik (Standard in allen Ausstattungslinien) ersetzen, verbessern die Ergonomie und erleichtern präzise Einstellungen. Die enge Verwandtschaft mit dem Ford S-MAX spiegelt sich auch in der roten Grafik der Instrumente sowie in der Beleuchtung für alle Schalter und Regler wider.

Das Design der qualitativ hochwertigen Türinnenverkleidungen wurde den entsprechenden Bauteilen des Ford S-MAX angepasst. Sie zeichnen sich dank vergrößerter Ablagefächer und einer stoffbezogenen Armauflage durch eine hohe Funktionalität aus. Im Ford C-MAX Ghia und Titanium kommt zudem eine spezielle Soft-touch-Oberfläche zum Einsatz. Die Boomerang-förmigen Türgriffe erhalten eigenständige Verkleidungen in Holzdekor (Ghia) oder gebürstetem Chrom-Dekor (Titanium). Die Abdeckungen der integrierten Lautsprecher werden von edel wirkenden Chromeinfassungen geziert.

Die gehobenen Ausstattungsvarianten besitzen zudem die „Premium“-Mittelkonsole, die sich mit ihren fließenden Formen harmonisch bis in den Instrumententräger erstreckt. Eine integrierte ausziehbare Armauflage trägt ihrerseits zum angenehmen Sitzkomfort bei. Die Ambiente-Beleuchtung – eine indirekte Innenraumbeleuchtung mit LED-Technologie – taucht die Mittelkonsole in ein warmes, rotes Licht.

Zu den modernen Ausstattungs-Features des Ford C-MAX zählt auch das Sound & Connect-Paket, das in Verbindung mit den Sony-Audiosystemen oder Navigationssystemen erhältlich ist. Es umfasst zum Beispiel eine USB-Schnittstelle sowie einen AUX-Eingang für den Anschluss und die Steuerung von MP3-Playern ebenso wie eine Bluetooth-Schnittstelle zur drahtlosen Verbindung mit Mobiltelefonen. Weiteres ebenso fortschrittliches wie kostengünstiges Detail: die neue Ford Mobiltelefon Navigation. Sie ermöglicht die vollständige Integration der Navigations-Option von Smartphone-Handys.

Allergie getesteter Innenraum

Als Anbieter von Fahrzeugen mit Allergiker-freundlichen Materialien zählt Ford weltweit zu den Marktführern. So waren der Ford Focus und C-MAX die ersten Automobile überhaupt, die von der renommierten und unabhängigen TÜV Rheinland Group das anspruchsvolle Zertifikat „Allergie getesteter Innenraum“ verliehen bekommen haben.

Der TÜV Rheinland bewertet dabei sämtliche im Interieur eingesetzten Materialien auf ihr Allergie-Risiko und überprüft die Konzentration organischer Substanzen wie Formaldehyd, Phenole, Phthalate und Lösungsmittel in der Luft des Innenraums. Die strengen Vorschriften verlangen zudem die genaue Kennzeichnung verwendeter Kunststoffe und Elastomere sowie den Verzicht auf kritische Werkstoffe. Ford ist bestrebt, mit allen neuen Modellen diese anspruchsvollen Bestimmungen ausnahmslos zu erfüllen.

22.05.2010 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2019 Stefan Klausmeyer